17. Mai 2016
Am Dienstag, den 10. Mai und Mittwoch, den 11. Mai 2016 fand im Bonner Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB) die fünfte und letzte Sitzung zur Novellierung der Fortbildungsordnung „Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung“ statt.
[mehr]
29. April 2016
Am 20. und 21. April fand die vierte Sitzung zur Novellierung der Fortbildungsordnung für die geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (gFAB) im Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB) statt.
[mehr]
03. Februar 2016
Ende Januar 2016 fand im Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB) die zweite Sitzung zur Erarbeitung und Abstimmung einer neuen Fortbildungsverordnung Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung in Werkstätten für behinderte Menschen (gFAB) statt. [mehr]
19. November 2015
Am 16. und 17. November fanden die Braunschweiger Gespräche 2015 statt. Knapp 200 Werkstattverantwortliche aus dem gesamten Bundesgebiet waren in die Stadthalle nach Braunschweig gekommen, um auf der zweitägigen Fachtagung die Qualität der Werkstattleistung zu diskutieren.
[mehr]
12. Oktober 2015
Am 8. und 9. Oktober fand die erste Sitzung zur Novellierung der Fortbildungsordnung für die Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (gFAB) im Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB) statt. [mehr]
27. Mai 2015
Am 8. Mai 2015 erhielt die Lebenshilfe Braunschweig für das Projekt „Seitentausch“ mit der MAN Bus & Truck AG aus Salzgitter den IHK-Sozialtransferpreis. Bei dem vorbildlichen Projekt absolvieren Teilnehmer des Berufsbildungsbereichs der Lebenshilfe Braunschweig einen Teil ihrer beruflichen Qualifizierung im Unternehmen MAN und werden dort von den betrieblichen Auszubildenden angeleitet.
[mehr]
17. März 2015
Auf der Werkstätten:Messe 2015 präsentierte die BAG WfbM auf dem Karriere:Forum die ersten Ergebnisse des Projektes „Harmonisierung der Bildungsrahmenpläne“. 14 Landesarbeitsgemeinschaften der Werkstätten für behinderte Menschen erarbeiten in einer Arbeitsgruppe standardisierte Bildungsrahmenpläne. Ziel ist die Anerkennung und Transparenz der beruflichen Bildungsleistungen in Werkstätten. [mehr]
11. November 2014
2015 bietet die BAG WfbM zum ersten Mal zwei Seminare für neue Werkstattverantwortliche mit unterschiedlichen Schwerpunkten an. Neu ist, dass es auf verschiedene Zielgruppen ausgerichtet ist.
[mehr]
15. Juli 2014
Seit 2010 ist das Fachkonzept für das Eingangsverfahren und den Berufsbildungsbereich der Bundesagentur für Arbeit eine Grundlage für die fachliche Arbeit in anerkannten Werkstätten. Die Handlungsempfehlung und Geschäftsanweisung (HEGA), mit der das Fachkonzept bekanntgegeben wurde, war zunächst bis Mai 2015 befristet. Nun hat die Bundesagentur für Arbeit (BA) die Gültigkeit der HEGA bis Mai 2019 verlängert. [mehr]
14. Juli 2014
Am 7. und 8. Juli 2014 veranstaltete die Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz (AG BFN) einen zweitägigen Workshop mit dem Titel „Inklusion in der Berufsbildung“. Die BAG WfbM war mit einem Vortrag ihrer stellvertretenden Vorstandsvorsitzende Vera Neugebauer und dem BAG WfbM-Bildungsreferenten Thomas Bauer vertreten. [mehr]
04. Juni 2014
Am 28. Mai 2014 stellte die Bertelsmann Stiftung ihr Positionspapier zu „Inklusion in der beruflichen Bildung“ in Berlin vor. Die unternehmerorientierte Stiftung hatte Vertreter aus Politik, Verbänden, Wirtschaft, Wissenschaft und Beruflicher Bildung zu einem Austausch in ihre Repräsentanz in Berlin geladen. Das Thema war: Wie Ausbildung in Deutschland inklusiver gestaltet werden kann. [mehr]
03. März 2014
Am 24. und 25. Februar 2014 fand das erste Treffen der Arbeitsgruppe „Harmonisierung der Bildungsrahmenpläne“ in Frankfurt statt. Vera Neugebauer, stellvertretende Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM) und Thomas Bauer, Bildungsreferent der BAG WfbM, begrüßten elf Landesarbeitsgemeinschaften zur Auftaktveranstaltung. [mehr]
10. Januar 2014
450 Absolventen des Berufsbildungsbereiches (BBB) in Sachsen-Anhalt erhielten am 9. Januar 2014 ein landeseinheitliches Abschlusszertifikat für ihre Qualifizierung in Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM). Die Urkunden wurden bei einem Festakt in Magdeburg durch Sozialminister Norbert Bischoff und Kay Senius, Geschäftsführer der Bundesagentur für Arbeit in Sachsen-Anhalt, überreicht.
[mehr]
20. Dezember 2013
Mainz. In Rheinland-Pfalz wurden am 17. Dezember 2013 erstmalig Zertifikate an Absolventinnen und Absolventen der Beruflichen Bildung in Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) verliehen. Stellvertretend für die landesweit 36 Werkstätten erhielten 36 Absolventinnen und Absolventen die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde in Mainz. [mehr]
12. Dezember 2013
Wer in der Werkstatt eine Qualifizierung durchläuft, hat am Ende keinen Abschluss, der auf dem ersten Arbeitsmarkt bekannt und anerkannt ist. Das möchte die Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen gemeinsam mit den Landesarbeitsgemeinschaften ändern. Wie? Das lesen Sie im Interview, das „Aktion Mensch“ mit Vera Neugebauer (stellvertretende Vorsitzende der BAG WfbM) geführt hat. [mehr]
<<  1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12  >>
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
"exzellent"-Preise
Die
Werkstatt 2020
Ergebnisse des Workshops Werkstatt 2020
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de