26. Mai 2011
Am 27. Mai findet in Stuttgart eine Informationsveranstaltung statt zu einem geplanten landesweiten ICF-Projekt. Die Idee der „Funktionalen Gesundheit“ als Ziel – und Handlungskonzept, wird in diesem Projekt auf ihr Potential für die Rehabilitationsaufgaben von Werkstätten überprüft und zugeschnitten. [mehr]
09. Mai 2011
Zum ersten Mal veranstaltete der Landschaftsverband Rheinland (LVR) am 6. Mai einen Workshop für die Werkstatt-Räte im Rheinland und förderte den Austausch mit Interessenvertretungen der rund 30.0000 Werkstatt-Beschäftigten mit Handicap. [mehr]
28. April 2011
Fest überzeugt von diesem Motto veranstaltet der Arbeitskreis „Bildung ist Teilhabe“ am 10. Juni 2011 in Lübeck einen Fachtag, an dem konkrete Bildungsangebote und nachschulische Bildung für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf vorgestellt werden sollen. Der aus dem Steuerkreis des Projektes aktionbildung angeregte Arbeitskreis, dem auch die BAG WfbM angehört, möchte mit diesem Fachtag ein deutliches Zeichen in der sozialpolitischen Diskussion um die Zukunft der Teilhabe behinderte Menschen am Arbeitsleben setzen. [mehr]
02. Dezember 2010
Auch 2011 bietet die BAG WfbM wieder eine Fortbildung für Verbandsmitglieder der BAG WfbM an. Bis zum 15. Dezember 2010 können „neue“ Werkstattverantwortliche für ein aus drei Modulen bestehendes Seminar angemeldet werden. Es wendet sich an Führungs- bzw. Leitungskräfte, die explizit mit der strategischen Verantwortung in ihrer Werkstatt oder beim Werkstattträger betraut sind bzw. in Kürze damit betraut werden. [mehr]
31. August 2010
Die Bundesagentur für Arbeit hat am 17.08.2010 die Übersicht für die im Jahr 2011 geplanten bundesweit standardisierten Vergabeverfahren für Arbeitsmarktdienstleistungen im Internet veröffentlicht. Unter anderem ist seitens der BA geplant, ab 11.01.2011 sowohl die Leistung „Diagnose der Arbeitsmarktfähigkeit besonders betroffener behinderter Menschen“ (DIA-AM) als auch „Unterstützte Beschäftigung“ (UB) neu auszuschreiben. [mehr]
02. August 2010
Erstmals in Deutschland wurde ein Förderprogramm für die Beschäftigten in gemeinnützigen Einrichtungen aufgelegt: Für innovative Projekt-Ideen aus den Bereichen Personalentwicklung und lebenslanges Lernen in Sozialunternehmen stellen der Europäische Sozialfonds (ESF), das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die EU Fördermittel zur Verfügung. Als eines von bundesweit 33 ausgewählten Projekten nimmt das Franz Sales Haus mit dem „Bildungsprozessmanagement für Mitarbeiter mit Leitungsverantwortung“ an dem Förderprogramm „rückenwind“ teil. [mehr]
26. Juli 2010
Für viele Abgänger der Förderschulen beginnt nach den Sommerferien der Einstieg in das Arbeitsleben. Für den Großteil der Schulabgänger ist die Werkstatt die geeignete Form der Teilhabe am Arbeitsleben. Trotzdem häufen sich zurzeit wieder die Berichte, dass die Aufnahmen der Schulabgänger in das Eingangsverfahren der Werkstatt verzögert wird. [mehr]
24. Juni 2010
Am 22. Juni 2010 hat die Bundesagentur für Arbeit (BA) die Handlungsempfehlung/Geschäftsanweisung (HEGA) externer Link und das ausformulierte Fachkonzept externer Link zur beruflichen Bildung veröffentlicht. Das Fachkonzept regelt die im Rahmen des Anerkennungsverfahrens nach § 142 SGB IX zu beachtenden fachlichen Anforderungen an das Eingangsverfahren und den Berufsbildungsbereich. [mehr]
04. Juni 2010
Im Internet ist eine neue (REZ Südwest AA Mannheim und Heidelberg) Unterstützte Beschäftigung ausgeschrieben. Die Leistung ist in fünf Lose unterteilt. Inhalt und Umfang können den Vedingungsunterlagen auf der e-Vergabe-Plattform (www.evergabe-online.de externer Link) entnommen werden.  [mehr]
22. März 2010
genesis ist ein neues Konzept zur integrativen Förderung nicht nur von Kinden mit körperlicher und geistiger Behinderung. genesis ist ein Lern-, Therapie- und Spielesystem für barrierefreies Spielen ohne Grenzen. Im Prinzip handelt es sich um ein Computerspiel, das nahezu mit jeder Art von Behinderung spielbar ist. Entwickelt wurde es von Prof. Dr.-Ing. Helmut Herold von der Georg-Simon-Ohm-Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Nürnberg. [mehr]
26. Februar 2010
Aus der ganzen Bundesrepublik haben sich 136 Fach- und Führungskräfte getroffen, um sich über die berufliche Weiterbildung ihrer Beschäftigen im Bereich sozialer Arbeitsfelder auszutauschen. Ganz klar war, dass Werkstattbeschäftigte „Fachkompetenzen“ und „Eigenerfahrung“ gerade im Unterstützungsbereich haben. Die Lebenshilfe Braunschweig, die Mainfränkischen Werkstätten Würzburg und die Gemeinnützigen Werkstätten und Wohnstätten in Sindelfingen stellten entsprechende Qualifizierungsmaßnahmen vor. [mehr]
25. Februar 2010
Auch 2010 verleiht die BAG WfbM auf der Werkstätten:Messe in Nürnberg die begehrten „exzellent:preise“. Nun hat die Jury für den Preis exzellent:bildung ihre Empfehlung getroffen und die Anwärter nominiert. Die Jury tagte am 16. Februar 2010 in Frankfurt in der Geschäftsstelle der BAG WfbM. Unter den zahlreichen Einsendungen sind folgende Konzepte ausgewählt worden: [mehr]
29. Januar 2010
Am 27. Januar 2010 erhielten die Hannoverschen Werkstätten das CSR-Siegel. CSR steht für Corporate Social Responsibility, also Unternehmerische Sozialverantwortung. Es handelt sich dabei vor allem und einen freiwilligen Beitrag der Unternehmen zu sozialen, ökologischen und ökonomischen Belangen, die über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen. [mehr]
22. Januar 2010
Seit der letzten Woche haben alle Regionalen Einkaufszentren neue Lose für die UB ausgeschrieben. Die Verdingungsunterlagen, die Los- und Preisblätter sowie ggf. der Fragen- und Antwortenkatalog stehen zum Download www.arbeitsagentur.de externer Link auf der Internetseite der Agentur für Arbeit bereit. Die Bewerbungsfrist endet am 09.02.2010. [mehr]
Es ist viel die Rede davon, auch für Werkstattbeschäftigte neue Qualifizierungsformen und anerkannte Ausbildungsmöglichkeiten zu schaffen. Vielerorts haben Werkstattträger erkannt, dass Betreuungs- und pflegerische Leistungen sehr wohl auch durch Beschäftigte erbracht werden können. Der Bedarf an ausgebildeten Kräften wird sowohl im Wohnbereich als auch im familiären Bereich weiter steigen. [mehr]
<<  1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 12  >>
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
"exzellent"-Preise
Die
Werkstatt 2020
Ergebnisse des Workshops Werkstatt 2020
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de