04. Januar 2010
Bereits zum vierten Mal treffen sich die Fortbildungsanbieter der Sonderpädagogischen Zusatzqualifikation (SPZ) und von Vorbereitungskursen zur geprüften Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (gFAB) aus ganz Deutschland. Am 2. und 3. März 2010 nutzen Experten und Vertreter der Fortbildungsanbieter für die SPZ/gFAB die Veranstaltung in Frankfurt am Main zum intensiven Austausch. [mehr]
18. Dezember 2009
„Neue Wege zur Qualifizierung / Ausbildung für Werkstattbeschäftigte“ lautet der Titel einer Tagung, die am 10. Februar 2010 in Sindelfingen von der GWW Sindelfingen, der Lebenshilfe Braunschweig und den Mainfränkischen Werkstätten mit Unterstützung durch die BAG WfbM durchgeführt wird. [mehr]
09. Dezember 2009
„Älter werdende Beschäftigte – eine Herausforderung an die Werkstätten für psychisch kranke Menschen“. Unter diesem Motto steht die Veranstaltung des ServiceCenter Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen in Mainz und Umgebung gGmbH, die am 25. und 26. Februar 2010 im Mainzer Rathaus durchgeführt wird. [mehr]
24. November 2009
Streitschlichtung: Wer die Presse liest, weiß, dass dies immer wichtiger wird. Auch in den Werkstätten. Auch durch Beschäftigte selbst. Das Friedensbildungswerk in Köln ist eine Einrichtung zur politischen Erwachsenenweiterbildung. Es ist aus der Friedensbewegung entstanden und versteht sich als Teil der weltweiten Friedensbewegung. Das Friedensbildungswerk bietet auch Weiterbildungen in der Mediation. [mehr]
17. November 2009
Die gute Tradition wurde auch in diesem Jahr fortgesetzt. Unter dem Motto „Berufliche Bildung – Konzepte, Möglichkeiten, Visionen“ fanden vom 2. bis 3. November 2009 wieder die Braunschweiger Gespräche statt. 130 Teilnehmer und Referenten aus der gesamten Republik diskutierten die Berufliche Bildung. [mehr]
07. September 2009
Der Gemeinschaftsstand „Chance:Bildung / Chance:Kunst“ ist auf der Werkstätten:Messe längst zu einem bedeutenden und unverzichtbaren Bestandteil geworden. Auch auf der Werkstätten:Messe 2010 wird es diesen Gemeinschaftsstand wieder geben. Die Anmeldung dafür ist nun möglich. [mehr]
03. September 2009
Am 2. und 3. November 2009 veranstaltet die BAG WfbM wieder die „Braunschweiger Gespräche“. Diese stehen für den intensiven Austausch über Fragen der Bildung von Werkstattbeschäftigten. Ende August wurden die Einladungen verschickt, nun ist die Veranstaltung bereits ausgebucht. Wir freuen uns über den regen Zuspruch und Ihr großes Interesse. [mehr]
27. August 2009
Zum Einsatz von „Alltagsbetreuern“ in Einrichtungen und Diensten des Gesundheitswesens, der Alten- und der Eingliederungshilfe, in Wohngruppen und im häuslichen Bereich hat der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) Mindestanforderungen für die Qualifikation solcher Kräfte festgelegt. [mehr]
21. August 2009
Die „Braunschweiger Gespräche“ stehen für den intensiven Austausch zwischen Fachkräften, Einrichtungsverantwortlichen und Vertretern aus der Wissenschaft über alle Fragen der Bildung von Werkstattbeschäftigten. Nach längerer Pause setzt die BAG WfbM am 2. und 3. November 2009 diese Tradition fort. Die Neuauflage der „Braunschweiger Gespräche“ beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem Thema „Berufliche Bildung – Konzepte, Möglichkeiten, Visionen“. Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist noch möglich. [mehr]
31. Juli 2009
Im Bereich des Regionalen Einkaufszentrums Nordrhein-Westfalen werden 7 Lose der Unterstützten Beschäftigung neu ausgeschrieben. Seit Donnerstag, 29.07.2009, können die Verdingungsunterlagen im Internet abgerufen werden. Die Verdingungsunterlagen und die Antworten des REZ im Fragen-Antwort-Katalog sollten umgehend auf vergaberechtliche Verstöße überprüft werden. [mehr]
19. Mai 2009
Der demografische Wandel- nicht nur in Deutschland - bringt die Gesellschaft aus der Balance und erfordert unter anderem neue Zugänge zu Bildung. Zu diesem Schluss kommt Dorothee Braun vom deutschen Rat für Nachhaltige Entwicklung in einem Statement auf der Open Meeting Konferenz 2009 in Bonn. Die meisten europäischen Länder hätten bisher verabsäumt, Probleme des Bildungssektors wahrzunehmen und entsprechend zu reagieren. [mehr]
25. März 2009
Die Bundesagentur für Arbeit hat die Handlungsempfehlung/Geschäftsanweisung (HEGA) 03/2009 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um die Bekanntgabe des überarbeiteten Fachkonzepts sowie der Geschäftsanweisung BvB (Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen). Die HEGA 03/2009 gilt vom 20. März 2009 bis zum 31. Dezember 2011. Die Agenturen für Arbeit und die Regionaldirektionen wenden die neue Geschäftsanweisung ab sofort an. Mit der HEGA 03/2009 soll die Weisungslage vereinheitlicht und das Fachkonzept angepasst werden. [mehr]
30. Januar 2009
Die niedersächsische Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann hat vorgeschlagen, im Kulturausschuss zu beraten, wie sich die sonderpädagogische Förderung in Niedersachsen unter Berücksichtigung der UN-Konvention über die Rechte von behinderten Menschen weiterentwickeln lässt. [mehr]
28. Januar 2009
Den Vertretern der Sozialhilfeträger im Fachausschuss werden mitunter ärztliche oder psychologische Gutachten der Bundesagentur für Arbeit vorenthalten – unter Hinweis auf den Datenschutz. Zu dieser Thematik liegt eine Stellungnahme des Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit vor. [mehr]
11. Juli 2008
Vom 2. bis 4. Juli 2008 fand in Marburg das diesjährige Forum Berufliche Bildung des inForm-Instituts der Bundesvereinigung der Lebenshilfe statt. Schwerpunktthemen der gesamten Veranstaltung waren die gesetzlichen Weiterentwicklungen, insbesondere die Maßnahme DIA-AM und die Einführung des Fördertatbestands „Unterstützte Beschäftigung“. [mehr]
<<  1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12  >>
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
"exzellent"-Preise
Die
Werkstatt 2020
Ergebnisse des Workshops Werkstatt 2020
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de