06. Juli 2005
Qualitäts-Standards der SPZ
Die Qualitätsstandards für alle Formen der Sonderpädagogischen Zusatzqualifikation wurden im Januar 2005 von den Dachverbänden verabschiedet. Die ersten Anbieter haben sich verpflichtet, für die künftige Durchführung ihrer Lehrgänge diese Standards zu übernehmen. Dazu sind die ersten Selbstverpflichtungen hier einzusehen:

Liste der Selbstverpflichtungen externer Link

28. Juni 2005
Werkstattarbeit - Zeit und Umweltstrukturierung - Umgang miteinander unter dem Aspekt von Selbstbestimmung - so lautete das Thema von Prof. Dr. Kurt Jacobs am 7. September 2004 im Rahmen der hessischen Fachtagung zum aktuellen Stand der Pädagogik für Menschen mit sogenannter geistiger Behinderung. [mehr]
18. Mai 2005
Weit über 100 interessierte Werkstatträte nahmen an den speziell für sie geplanten Workshops zum Thema Berufliche Qualifizierung- und Weiterbildung teil. [mehr]
12. Mai 2005
Ein neues Angebot im ServiceCenter der gpe - Mainz
Das ServiceCenter der Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen in Mainz und Umgebung gGmbH (gpe) ist eine von drei Werkstätten, die an dem Projekt AIM (Förderung des Übergangs von Werkstattbeschäftigten auf den allgemeinen Arbeitsmarkt) der LAG WfbM Rheinland Pfalz teilnehmen. [mehr]
11. Mai 2005
Das Berufsbildungsgesetz (BBIG) ist überarbeitet worden. Die Neufassung trat am 01.04.2005 in Kraft. [mehr]
09. Mai 2005
Schritte zur beruflichen Integration von behinderten Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf. Die Vorbereitung und Begleitung von Betriebspraktika oder bei einer Integration in Außenarbeitsplätze oder sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen stellt hohe Anforderungen an die begleitenden Fachkräfte. [mehr]
20. April 2005
Dieses Rundschreiben gilt für alle behinderten Menschen, die nach den §§ 54, 13, 97 Abs. 2 u. Abs. 3 SGB XII stationäre Eingliederungshilfe in einer Einrichtung erhalten und die aus eigener Tätigkeit ein Arbeitseinkommen erzielen, z. B. aus der Tätigkeit im Arbeitsbereich einer Werkstatt für behinderte Menschen nach § 41 SGB IX. [mehr]
Die BAR führt vom 07 - 09. Juni 2005 im Gustav-Heinemann-Haus in Bonn-Tannenbusch ein trägerübergreifendes Seminar mit dem Thema "Rehabilitation und Teilhabe behinderter Frauen" durch. [mehr]
17. April 2005
Im Auftrag von Wohlfahrtsverbänden, Fachverbänden der Behindertenhilfe und Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen hat eine Arbeitsgruppe Qualitätsstandards erarbeitet, die für alle Formen der Sonderpädagogischen Zusatzqualifikation Maßstäbe setzen. [mehr]
01. April 2005
Bei den "Braunschweiger Gesprächen" der BAG WfbM 2005 gab es eine Bestandsaufnahme zur bundesweiten Situation der Teilhabe, zu Perspektiven und Chancen für Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen. [mehr]
20. März 2005
Werkstattleitungen und -fachkräfte erhalten auch zukünftig die neuesten Arbeitshilfen für ihre Berufsbildungsaufgaben im Internet. In Kooperation mit den Spitzen- und Fachverbänden wird die Arbeit der "aktionbildung" durch die BAG WfbM qualifiziert fortgesetzt. [mehr]
19. März 2005
Die Koordinierungsstelle für die aus dem Ausgleichsfonds des Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung geförderten Fortbildungen hat eine neue Anbindung und Adresse: [mehr]
Nach langjähriger Tätigkeit in der Sonderpädagogischen Zusatzqualifikation (SPZ) für Werkstatt-Personal arbeite ich seit etwa zwei Jahren mit an der Vorbereitung und Durchführung von Fachkraft-Prüfungen im Sinne der Rahmenverordnung von 25.06.01. [mehr]
Weiterbildung Fachberater|in für berufliche Bildung in WfbM
Ein vierteiliges Qualifizierungsangebot wird vom Institut Johnson in Siegen angeboten. Es umfaßt die Aufgabenstellung in der Werkstatt; Förder- und Betreuungsplanung für verschiedene Gruppen in der Werkstatt (geistige und psychische Behinderungen); Ausbildungsmethoden; Krisenplanung und -bewältigung. Sie wird in zweitägigen Blöcken über zwölf Module angeboten, von April 2005 bis 2007. Anmeldung: Institut Johnson - Tel. 0 27 38 - 83 18, Fax 0 27 38 - 26 91.
Petra Bauer arbeitet im Jugendgästehaus in der Wäscherei, Frank Rau in der Großküche eines Krankenhauses. Tanja Schmitt lernt in der Küche einer Tagesförderstätte, Jutta Peters im Hotel- und Restaurantservice eines Altenpflegeheimes. [mehr]
<<  1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12  >>
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
"exzellent"-Preise
Die
Werkstatt 2020
Ergebnisse des Workshops Werkstatt 2020
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de