Panorama 03.09.10
Deutsche Fußball-Meisterschaft der WfbM
Werkstätten suchen Deutschen Meister im Jubiläumsjahr 2010

Zum zehnten Mal wird vom 20. – 23. September 2010 die Deutsche Fußball-Meisterschaft der Werkstätten für behinderte Menschen ausgetragen. Vier Tage lang treten rund 250 Werkstattbeschäftigte, allesamt Landesmeister der Werkstätten aus allen 16 Bundesländern, im sportlichen Wettstreit um den Meistertitel gegeneinander an.

Turnierort in Duisburg ist die Sportschule Wedau, Fußball-Fans als Talentschmiede des deutschen Fußballs bekannt und barrierefrei ausgestattet (Friedrich-Alfred-Str.15, 47055 Duisburg).

Die Sportler und Zuschauer treffen sich zu den Vorrundenspielen am Dienstag, 21. September, von 10 bis 13 Uhr und von 15.30 bis 17 Uhr und zu den Platzierungsspielen am Donnerstag, 23. September, von 8.30 bis 12.30 Uhr und anschließend beim Endspiel um 13.15 Uhr. Der Eintritt zu allen Spielen ist frei!

Die Deutsche Meisterschaft ist zu dem sportlichen Höhepunkt des Werkstattfußballs geworden. Für viele Mannschaften ist das Finalturnier in Duisburg das große sportliche Ziel. Gespielt wird auf Kleinspielfeldern. Frauen und Männer spielen in einem Team. Für viele Werkstattbeschäftigte in den rund 700 Werkstätten bundesweit ist Fußball weit mehr als nur eine Freizeitbeschäftigung. Beim Fußballspielen werden einerseits vielfältige Kompetenzen gefördert und andererseits bietet der populäre Sport den Werkstattbeschäftigten zudem die Möglichkeit, jenseits ihrer Behinderung wahrgenommen zu werden getreu dem Motto „Mit Fußball in die Mitte der Gesellschaft“.

Die Siegerehrung nehmen die Ausrichter vor. Vier Verbände haben sich zur Ausrichtung dieses besonderen Turniers zusammengeschlossen: die Sepp Herberger-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes, Special Olympics Deutschland, der Deutsche Behindertensportverband und die Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen.

Die Schirmherrschaft der zehnten Deutschen Fußball-Meisterschaft der Werkstätten für behinderte Menschen hat die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft übernommen. Der ehemalige Bundesminister Dr. Klaus Kinkel aus dem Kuratorium der Sepp Herberger-Stiftung wird die Deutsche Meisterschaft eröffnen.

Informationen zu den Mannschaften und Hintergründe zur Fußball-Meisterschaft der Werkstätten gibt es auf der neu gestalteten und überarbeiteten Internetseite unter www.fussball-wfbm.de externer Link.



<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)