Europa 13.10.10
Französischer Verband zu Gast bei der BAG WfbM
Ende September war eine Delegation des französischen Verbandes UNAPEI (Union Nationale des Associations de Parents, de personnes handicapées mentales et de leurs amis) – vergleichbar mit der deutschen Lebenshilfe – zu Gast in der Geschäftsstelle der BAG WfbM.

UNAPEI und BAG WfbM arbeiten derzeit an einer Neuausrichtung ihrer Zusammenarbeit im europäischen Dachverband der Leistungserbringer für Menschen mit Behinderung (EASPD). Ziel des Treffens war es, Parallelen und Unterschiede der Situation behinderter Menschen in Frankreich und Deutschland zu analysieren und gemeinsame Positionen für die Europaarbeit abzustimmen.

Gerhard Kowalski (Vorstand), Thierry Nouvel (Geschäftsführer) und die für europäische und internationale Fragen zuständige Céline Simonin nutzen den Besuch, um sich über die Unterschiede der nationalen Verbandsstrukturen zu verständigen. Außerdem diskutierten sie mit den deutschen Kollegen die aktuellen Rahmenbedingungen der Eingliederungshilfe in Frankreich und Deutschland.

Von besonderem Interesse für die französischen Kollegen waren das deutsche Procedere der Ausschreibung von Arbeitsmarktdienstleistungen, aber auch die Diskussionen um die Finanzierung der Werkstätten. Dabei verblüffte sie vor allem die ganz und gar uneinheitlichen Regelungen in der Bundesrepublik Deutschland – ein deutlicher Widerspruch zum sehr zentralistisch organisierten Frankreich.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)