Politik 09.11.10
Praxisnaher Einblick: Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel zu Gast
Informations- und Fachaustausch nah an der Praxis – das war der Anlass eines Besuchs des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Hans-Joachim Fuchtel bei den Barmherzigen Brüdern Saffig. Den thematischen Schwerpunkt bildete die UN-Konvention zu den Rechten behinderter Menschen, insbesondere die Förderung der Teilhabechancen für Menschen mit Behinderung, sowie die damit verbundenen Anforderungen an Politik, Gesellschaft und soziale Dienstleister.

Praxisnaher Fachaustausch zwischen Politik und sozialem Dienstleister. Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel (6.v.l.) zeigte sich beeindruckt von den Leistungen der Barmherzigen Brüder Saffig
© Otmar Lohner
„Inklusion heißt, behinderte Menschen überall einzubeziehen, ihnen und anderen tagtäglich zeigen, dass sie selbstverständlich dazugehören. Das ist mehr als Integration, denn auch die Gesellschaft muss sich an die Bedürfnisse und Möglichkeiten behinderter Menschen anpassen“, betonte Fuchtel bei seiner Begrüßung.

Der Vorsitzende der BAG WfbM, Günter Mosen, stellte gemeinsam mit dem Geschäftsführer der BAG WfbM, Stephan Hirsch, die Situation für behinderte Menschen auf dem Arbeitsmarkt dar.

Praxisnah skizzierten Günter Mosen, gleichzeitig Geschäftsführer der Einrichtungen der Barmherzigen Brüder Saffig, und seine Mitarbeiter die vielfältigen Veränderungen der letzten Jahre. Sie stellten ihr differenziertes, stetig weiterentwickeltes sozialpsychiatrisches Leistungsangebot dar. Bruder Alfons Maria Michels, ebenfalls Geschäftsführer der Barmherzigen Brüder, betonte, dass diese Dienstleistungen auf der Grundlage christlicher Werte nah am Menschen und orientiert an dessen persönlichem Wohl erbracht werden.

Staatsekretär Hans-Joachim Fuchtel drückte seine Wertschätzung für die Unternehmungen der Barmherzigen Brüder Saffig im Hinblick auf die Förderung der Teilhabemöglichkeiten von Menschen mit Beeinträchtigungen aus. Er betonte, dass der Name Günter Mosen auch in Berlin hohe Anerkennung genieße. Zudem will Fuchtel die bisherige gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der BAG WfbM fortsetzen.

Mit der Bundestagsabgeordneten Mechthild Heil, der Landtagsabgeordneten Hedi Thelen und weiteren politischen Kräften aus Kreis und Region nahmen zahlreiche weitere Multiplikatoren und Entscheidungsträger am Besuch des Staatsekretärs in der Saffiger Einrichtung teil.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)