Panorama 03.06.04
Insieme - Ausstellung von Oliver Rinke und Monika Riemenschneider
Oliver Rinke/Bildhauer: betreuter Mitarbeiter der WfbM, Werkgemeinschaft für Berlin und Brandenburg
und
Monika Riemenschneider/Künstlerin: ehemals Dozentin für Alphabetisierung

Unter dem Titel: Insieme (gemeinsam) zeigen beide Künstler ihre Werke Bilder und Sandsteinskulpturen.

Seniorenzentrum
Haus Sonnenhof
An der Stiftsmauer 5
Eröffnung am Freitag den 04.06.04 um 19.00
Ausstellungsdauer bis zum 04.Juli 04

Über die Künstler

Oliver Rinke und Monika Riemenschneider trafen sich zum ersten Mal etwa im Jahr 1998. Er ist tätig in einer Werkstatt für behinderte Menschen und wurde von seinem Gruppenleiter in den Kurs “Lesen und Schreiben von Anfang an” geschickt.

Sie ist Dozentin für Alphabetisierung. In den ersten Sitzungen war er für das Schreiben- und Lesenlernen nicht zu gewinnen und schlief regelmäßig ein. Um das Einschlafen zu vermeiden, schickte sie ihn irgendwann zum Malen an die Tafel, die hinter ihrem Rücken stand. Der Unterricht lief konzentriert weiter, zunehmend jedoch schauten die Teilnehmer auf die Tafel.

Nach einer halben Stunde drehte sie sich um und konnte ihre Freude nicht verbergen. Sie sah auf eine Tafel voller ausdrucksstarker Grafik. Die Blicke zweier Künstler trafen sich und ohne Worte konnte der Ausdruck zum Verständnis gebracht werden.

Infolge fanden Zeichnungen im Völkerkunde-Museum statt, hauptsächlich zwischen den Steinen der Osterinseln. Die ersten Entwürfe für Sandsteinskulpturen fanden ihren Ursprung.

Diese Ausstellung zeigt Skulpturen von Oliver Rinke und eine Leinwand, die seinem Tafelbild entspricht.

Monika Riemenschneider zeigt italienische Arbeiten in Aquarell und Öl, sowie einen Sandstein und eine kleine Bronzeskulptur.

Vita - Oliver Rinke

  • geboren am 24.07.1978 in Berlin
  • Besuch der Parzival-Schule, heilpädagogisches Therapeutikum
  • tätig im Forstbereich der Werkgemeinschaft für Berlin und Brandenburg, sozialtherapeutische Werkstätten
  • Beginn der Bildhauerei unter Anleitung von M. Riemenschneider etwa im Jahr 2000

Vita – Monika Riemenschneider
  • geboren am 21.07.1954
  • Diplom für Politologie
  • seit 1981 Dozentin für Alphabetisierung und soziokulturelle Fortbildung für Erwachsene mit Behinderungen
  • seit 1986 Mitglied im Berufsverband für bildende Künstler/Berlin
  • seit 2001 administrativ im sozialarbeiterischen Sinne und lehrend tätig in der Werkgemeinschaft für Berlin und Brandenburg, sozialtherapeutische Werkstätten
  • bis heute Einzelausstellungen und Beteiligung an Gemeinschaftsausstellungen
  • Beginn der Sandstein Bildhauerei etwa im Jahr 2000, im Zusammenhang mit der Anleitung Oliver Rinkes


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)