Panorama 22.03.12
Bayerische Staatsregierung begrüßt Internetportal über Leistungen und Produkte von Werkstätten
Im neuen Internetportal www.wfbm-bayern.de/leistungskatalog externer Link können potentielle Auftraggeber und die interessierte Öffentlichkeit Informationen über Produkte und Dienstleistungen der bayerischen Werkstätten für behinderte Menschen abrufen.

Die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, Irmgard Badura, begrüßte diesen neuen Service: „Endlich können wir das ganze breite Angebot unserer bayerischen Werkstätten für behinderte Menschen auf einer Internetseite abrufen!“, so Badura.

Allein in Bayern bieten rund 118 Hauptwerkstätten und viele angeschlossene Zweigwerkstätten eine große Vielfalt an Produkten und Dienstleistungen an. Durch das Webportal erhoffen sich alle Beteiligten, neue Aufträge zu generieren und die Bekanntheit der Werkstätten zu steigern.

„Ich bedanke mich für das große Engagement der Landesarbeitsgemeinschaft der bayerischen Werkstätten. Ebenso danke ich den beteiligten Partnern, insbesondere dem Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, das die Erstellung des Portals auch finanziell gefördert hat, und dem Staatsministerium der Finanzen. Beide Ministerien haben mit mir die Entwicklung des Internetportals sehr konstruktiv begleitet“, so Irmgard Badura.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)