Panorama 16.04.12
„Wer bin ich – wer bist du?“: Kunstausstellung in Heilbronn
Kunstausstellung Heilbronn
© Beschützende Werkstätte Heilbronn
„Malen ist eine Brücke auf die andere Seite“, sagt die Heilbronner Künstlerin Jeanette Hagenlocher (Künstlername DANA). Diese Brücke zu beschreiten, ist das Anliegen einer Kunstausstellung, die noch bis zum 20. April 2012 in der Kreissparkasse Heilbronn zu sehen ist. Unter dem Titel „Wer bin ich – wer bist du?“ sind 73 Selbstporträts sowie Tonskulpturen ausgestellt, die Menschen mit Behinderung erschaffen haben.

Kunst ermöglicht „Zugänge zum anderen und zu uns selbst“, stellte Pfarrer Hans-Christoph Ketelhut, geschäftsführender Vorstand der Beschützenden Werkstätte Heilbronn fest. In dieser Einrichtung entstanden die ausgestellten Werke.

Sven Wisser, einer der beteiligten Künstler und Werkstattrat, sagte: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir hier ausstellen dürfen". Pfarrer Ketelhut betonte die gemeinschafts- und identitätsfördernde Wirkung von Kunst: „Wir haben gelernt: Kunst gehört zu unserem Leben dazu. Kunst kennt keine Behinderung“.

Sparkassenvorstand Matthias Peschke versicherte, dass man gerne Partner sei: „Wir können den Raum schaffen.“ Der Wert einer Gesellschaft zeige sich auch im Umgang mit den Schwächeren. Für sie da zu sein, gehöre mit zum Leitbild des Geldinstituts.

Im Rahmen der Ausstellung finden fünf Workshops statt, bei denen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam künstlerisch-kreativ werden.

Die Ausstellung ist geöffnet montags bis freitags von 9 bis 17.30 Uhr, am Donnerstag bis 18.00 Uhr. Ort: Kreissparkasse Heilbronn, Am Wollhaus 14, 74072 Heilbronn.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)