Panorama 28.02.13
Neues Portal "REHADAT-Forschung" im Internet verfügbar
Verzeichnis der Rehabilitationswissenschaftler/-innen aktualisiert

Unter www.rehadat-forschung.de externer Link ist das neueste Portal des REHADAT-Informationssystems online gegangen. Das Portal bündelt Informationen zu Projekten, Wissenschaftlern und Literatur in dem Themenfeld berufliche Teilhabe und erleichtert so die Orientierung über die Forschungsaktivitäten in Deutschland.

Das Themenspektrum umfasst alle Bereiche der beruflichen Teilhabe: zum Beispiel den Berufsbezug in der medizinischen Rehabilitation, den Übergang in Ausbildung und Arbeit oder Projekte, die sich mit dem Arbeitsleben befassen. Jedes Projekt wird inhaltlich beschrieben und durch Kontaktadressen und – wenn vorhanden – Veröffentlichungen ergänzt. Alle Projekte können im Portal über eine thematische Gliederung oder über eine Detailsuche mit verschiedenen Suchoptionen gefunden werden.

Ebenfalls erreichbar über das Portal ist das grundlegend aktualisierte Verzeichnis der Rehabilitationswissenschaftler/-innen in Deutschland in der Ausgabe 2013.

Auch auf dem Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium in Mainz wird das neue REHADAT-Forschungsportal Anfang März 2013 vorgestellt.

REHADAT ist ein Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln und wird gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Für Rückfragen steht Anja Brockhagen, Tel. 02 21 - 4 98 18 45, brockhagen@iwkoeln.de, zur Verfügung.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)