Politik 27.02.14
Diskussionsrunde „Das neue Bundesteilhabegesetz – schöne neue Welt?“
Die Große Koalition hat sich für die kommende Legislaturperiode vorgenommen, ein Bundesteilhabegesetz für Menschen mit Behinderungen unter Einbeziehung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen zu erarbeiten. Mit diesem Leistungsrecht für Menschen mit Behinderung sollen in Deutschland die Ziele der Inklusion erfüllt werden. Obwohl ein breiter gesellschaftlicher Konsens über das Vorhaben zu bestehen scheint, gehen die Vorstellungen darüber, wie dieses Leistungsrecht konkret auszugestalten ist, auseinander. Das Konfliktpotenzial steckt offenbar im Detail.

Im Rahmen einer sozialpolitischen Diskussionsrunde werden den Besucherinnen und Besuchern der Werkstätten:Messe die Möglichkeiten und Fallstricke eines solchen Bundesleistungsrechtes aufgezeigt. Gleichzeitig soll die Diskussion alle Akteure ermuntern, den begonnenen Diskurs konstruktiv voranzutreiben und offene Fragen nicht für interessengeleitete Handlungen zu nutzen. Das gemeinsame Ziel lautet: Inklusion für alle!

Die Sozialpolitische Veranstaltung findet am 13. März 2014 um 14:30 Uhr im Saal Paris statt. Das Thema lautet: „Das neue Bundesteilhabegesetz – schöne neue Welt?“ Diskussionsteilnehmer sind unter anderem:
  • Richard Bartsch (Bezirkstagspräsident, Bezirk Mittelfranken)
  • Roland Weber (Vorsitzender der Bundesvereinigung der Werkstatträte)
  • Franz Schmeller (stellvertretender Vorsitzender der BAGüS)
  • Jens Nitschke (Leiter Berufliche Rehabilitation und Vermittlung behinderter Menschen, Bundesagentur für Arbeit)
  • Dr. Harry Fuchs (Sozialrechtsexperte)
  • Dr. Jochen Walter (stellvertretender Vorsitzender der BAG WfbM).


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)