Politik 18.03.14
BAG WfbM stellt neues Kernpunktepapier „Perspektive Mensch“ vor
Auf der Werkstätten:Messe 2014 hat die BAG WfbM ihr neues Kernpunktepapier veröffentlicht. Es trägt den Titel „Perspektive Mensch – Kernpunkte für die Weiterentwicklung von Werkstätten“. Damit will die BAG WfbM die politische Interessenvertretung des Verbandes stärken und die Mitgliedschaft auf die anstehenden Herausforderungen vorbereiten.

Um auf politischer Ebene erfolgreich agieren zu können, braucht es abgestimmte Inhalte, die von vielen Mitgliedern mitgetragen werden. Deshalb hat der Vorstand der BAG WfbM die Mitglieder bei der Erarbeitung des Kernpunktepapiers von Anfang an umfassend eingebunden. Zwei Arbeitskreise lieferten die inhaltlichen Grundlagen für die Kernpunkte, die anschließend mit dem erweiterten Präsidium und auf der Delegiertenversammlung der BAG WfbM diskutiert wurde. Die Ergebnisse dieser Diskussionen flossen in die Erarbeitung von „Perspektive Mensch“ ein.

In „Perspektive Mensch“ wird deutlich formuliert, dass Werkstätten mit ihren Leistungen eine gesellschaftliche Aufgabe erfüllen, die gesetzlich definiert ist. Gleichzeitig haben die Werkstätten immer wieder ihre Zukunftsfähigkeit unter Beweis gestellt und sich stetig weiterentwickelt. Damit die Werkstätten ihren Auftrag auch unter veränderten Rahmenbedingungen optimal erfüllen können, bedarf es weiterer Entwicklungen, die aus Sicht des Vorstandes sieben Kernpunkte umfassen:
  1. Die Position behinderter Menschen im Teilhabeprozess muss gestärkt werden.
  2. Die Werkstattleistung ist personenzentriert zu gestalten.
  3. Die Mitwirkung der Werkstattbeschäftigten ist zu verbessern und die WMVO entsprechend weiterzuentwickeln.
  4. Eine offizielle Anerkennung der Bildungsinhalte und Berufsbildungsabschlüsse auf für Werkstattbeschäftigte ist notwendig.
  5. Die Werkstattleistung muss auch für schwerst- und mehrfach behinderte Menschen gestaltet werden.
  6. Die Angebote der Werkstattträger können aktiv zur Sozialraumentwicklung beitragen.
  7. Die Teilhabe am Arbeitsleben muss durch transparente Bedarfsfeststellungsverfahren und einheitliche Qualitätsstandards sichergestellt werden.
Das Kernpunktepapier wird die Grundlage der künftigen politischen Arbeit der BAG WfbM bilden. Es richtet sich sowohl an die Mitglieder der BAG WfbM als auch an Politik, Verbände und Verwaltungen, mit denen gemeinsam die Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit Behinderung gestaltet wird.

In den kommenden Wochen und Monaten wird der Diskussionsprozess rund um die Umsetzung von „Perspektive Mensch“ weitergeführt. Der Vorstand der BAG WfbM wirbt dafür, dass möglichst viele Werkstattträger die Inhalte der Kernpunkte aufnehmen und in der eigenen Arbeit und den eigenen politischen Aktivitäten umsetzen.

„Perspektive Mensch“ können Sie kostenlos bei der BAG WfbM anfordern oder downloaden: „Perspektive Mensch“ bestellen.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)