Arbeitswelt 07.04.15
Inklusion verwirklichen! Projekte und Beispiele guter Praxis
Unter dem Motto „Inklusion verwirklichen!“ hat die Diakonie in den Jahren 2013 und 2014 Inklusion als Jahresthema aufgegriffen. Der Schwerpunkt lag dabei auf der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK). Mit dem Ziel, die Entwicklung einer inklusiven Gesellschaft voranzutreiben, wurde ein breites Spektrum an politischen Aktivitäten, Fachveranstaltungen und Projekten umgesetzt.

Die Ergebnisse des Jahresthemas wurden nun in einer Broschüre veröffentlicht. Die Broschüre bietet neben einer Dokumentation der Aktivitäten auch beeindruckende Beispiele guter Praxis. Dabei zeigt sich auch, dass Werkstätten für behinderte Menschen als hochspezialisierte Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation einen wichtigen Beitrag zur Inklusion leisten können. Indem sie passgenaue Angebote schaffen und Menschen, die ansonsten vom Arbeitsmarkt ausgeschlossen sind, mit maßgeschneiderten Assistenzleistungen unterstützen, ermöglichen sie echte Teilhabe.

Die Broschüre ist teilweise in einfacher Sprache verfasst und steht unter www.diakonie.de/jahresthema externer Link auch zum Download bereit. Ein besonders kreatives und nachhaltiges Projekt sind die "Diakonie-Reporterinnen – Inklusion verwirklichen!". Die Filmbeiträge der drei Diakonie-Reporterinnen, die selbst mit einer Behinderung leben, liegen der gedruckten Broschüre auf einem USB-Stick bei und können unter dem oben genannten Link auch online angesehen werden.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)