Arbeitswelt 09.11.15
Teilhabevielfalt in Berlin: Rundfunk Berlin Brandenburg stellt Werkstattangebote vor
Die Beschäftigten der Faktura Bonbonmanufaktur lassen sich bei der Herstellung ihrer Süßwaren vom rbb-Fernsehteam über die Schulter schauen.
© LAG WfbM Berlin e. V.
In ihrer Wochenserie externer Linkstellt das Berliner Nachrichtenmagazin Abendschau des Rundfunk Berlin Brandenburg (rbb) beispielhaft vor, wie Teilhabe am Arbeitsleben in fünf Berliner Werkstätten für behinderte Menschen organisiert wird. Die Beschäftigten aus fünf verschiedenen Werkstätten kommen in fünf aufeinander folgenden Abenden jeweils um 19:30 Uhr zu Wort und erzählen aus ihrem Arbeitsalltag und welchen Stellenwert ihre Beschäftigung in beziehungsweise außerhalb der Werkstatt für sie hat.

Eröffnet wird die Serie am 9. November 2015 mit einem Livegespräch mit Andreas Sperlich, Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen Berlin (LAG WfbM Berlin). Anschließend stellen die Beschäftigten der Bonbonmanufaktur Faktura ihre süßen Produkte sowie deren Herstellung vor.

Am Dienstag, den 10. November 2015, zeigt das Kooperationsprojekt „WaschBar“ der Stephanus-Werkstätten und der Hochschule für Technik und Wirtschaft, warum es mit dem „exzellent-Preis“ der BAG WfbM ausgezeichnet wurde. Mit einer Mischung aus Gastronomie und Servicecenter bieten Menschen mit und ohne Behinderunge Studierenden und Dozenten die Möglichkeit, sich in der Bistroküche zu stärken, während sie beispielsweise einen Druckauftrag aufgeben oder Wäsche zum Waschen abgeben.

Die Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderung (BWB) stellen ihre Projekte zur Eingliederung am Mittwoch, den 11. November 2015, vor. In einer eigenen Manufaktur restaurieren Beschäftigte historische Porsche-Traktoren und andere Oldtimer. Sie werden von ihren Kollegen, die in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis beim beauftragten Fahrdienst übernommen wurden, vom Wohnheim zur Manufaktur gefahren.

Ob für Hochzeitsfeiern, Geburtstage oder an Weihnachten, die Werkstattbeschäftigten aus dem Floristikbereich der Mosaik-Werkstätten zaubern für jeden Anlass den passenden Blumenstrauß oder ein geschmackvolles Gesteck. Wie, zeigen Sie am kommenden Donnerstag, den 12. November 2015.

Nicht nur handwerkliche, sondern auch künstlerische präsentieren sich zum Abschluss der Wochenserie die Beschäftigten der VIA Werkstätten am Freitag, den 13. November 2015. Für Fernsehsender, Warenhäuser, Verlage und Messeveranstalter fertigen sie ganze Bühnenbilder, Museumsexponate, Werbefiguren und vieles mehr an.

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was Werkstätten an Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten, um Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Einen tieferen Einblick in die vielfältigen Arbeitsfelder und innovativen Bildungsansätze der 17 Werkstätten an 96 Berliner Standorten erhält man beim Infotag der Werkstätten Berlin externer Link am 17. November 2015.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)