Panorama 02.02.16
Neues Internetportal „REHADAT-Werkstätten“ online
Die Startseite des REHADAT-Werkstättenportals bietet einen noch besseren Überblick über die verschiedenen Themenbereiche.
© REHADAT
Das Portal www.rehadat-wfbm.de externer Link bietet umfangreiche Informationen zu allen anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen und Blindenwerkstätten in Deutschland. Neu sind die Menüpunkte, die einen guten Überblick über die Auftragsarbeiten, Produkte, Bildungsangebote, etc. von Werkstätten geben. Über die Menüpunkte gelangt man zu den Werkstätten, die die jeweilige Dienstleistung bzw. Produkte anbieten. Mit der Detailsuche externer Link kann der Nutzer wie bisher gezielt nach bestimmten Werkstätten, Produkten, Auftragsarbeiten, Postleitzahl oder Ort recherchieren.

Damit die Datenbank auch weiterhin ein nützliches Hilfsmittel für die verschiedenen Nutzergruppen bleibt, ruft REHADAT die Werkstätten jedes Jahr dazu auf, ihre Einträge zu aktualisieren. Dies ist über diesen Link externer Link  möglich. Werkstätten, die noch nicht auf REHADAT registriert sind, können dies mit dem Meldeformular für neue Werkstätten externer Link tun.

Denn über das Werkstättenportal können sich Nutzer außer über Dienstleistungen und Produkte von Werkstätten auch über die Möglichkeiten für behinderte Menschen informieren: zum Beispiel welche Werkstatt einen bestimmten Personenkreis externer Linkaufnimmt, ob Außenarbeitsplätze vorhanden sind, welche Tätigkeiten im Berufsbildungsbereich möglich sind oder wie der Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt gelingen kann. Es gibt Auskunft darüber, welche Bildungsmaßnahmen in Werkstätten angeboten werden, die über die berufliche Grundqualifizierung hinausgehen oder welche besondere Weiterbildungsmaßnahmen im Angebot sind. Auch das ist im Portal REHADAT-Werkstätten erfasst.

Das Portal REHADAT-Werkstätten wird im Rahmen des Informationssystems REHADAT angeboten. REHADAT ist das deutsche Informationsangebot zu Behinderung und beruflicher Teilhabe unter www.rehadat.de. REHADAT ist ein Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln und wird gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)