Bildung 28.06.05
Wir nehmen unser Leben in die Hand!
Werkstattarbeit - Zeit und Umweltstrukturierung - Umgang miteinander unter dem Aspekt von Selbstbestimmung - so lautete das Thema von Prof. Dr. Kurt Jacobs am 7. September 2004 im Rahmen der hessischen Fachtagung zum aktuellen Stand der Pädagogik für Menschen mit sogenannter geistiger Behinderung.

Diese fand unter dem durchaus streitbaren Titel: "Förderung ist out?!" statt. Herr Prof. Jacobs bearbeitet in seinem Vortrag die Bereiche: "Die Grundbedürfnisse eines jeden Menschen und ihre Erfüllung als unverzichtbare Bausteine der Persönlichkeitsentwicklung" und "Werkstattarbeit - als ein bedeutsames Element der Persönlichkeitsförderung und der gesellschaftlichen Teilhabe". Weitere Themen sind: "Zeit und Umweltstrukturierung" (z. B. in Werkstatt und Wohnheim) und "den Umgang mit einander".

Abschließend stellt sich Herr Prof. Jacobs der Frage "Ist Förderung wirklich out?"

Download: Prof. Dr Kurt Jacobs Vortragsmanuskript "Wir nehmen unser Leben selbst in die Hand" (114 kb)


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)