Panorama 24.01.17
Exzellenz zeigen: Jetzt anmelden!
Daumen hoch
Daumen hoch für innovative Konzepte
Noch bis zum 10. Februar 2017 sucht die BAG WfbM innovative Konzepte in den Kategorien Bildung, Kooperation und Produkt, um sie auf der Werkstätten:Messe 2017 in Nürnberg mit dem „exzellent“-Preis auszuzeichnen.

Ziel der „exzellent“-Preise ist es, die Innovationsfreude und die modernen Konzepte, die Werkstätten immer wieder entwickeln, einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Gleichzeitig sollen die an der Entwicklung der Projekte beziehungsweise Produkte beteiligten Fach- und Führungskräfte und Beschäftigten Anerkennung und weiteren Ansporn für ihre Arbeit erhalten. Deshalb werden alle drei Preisträger intensiv in die Verbandskommunikation der BAG WfbM eingebunden und erhalten Zugang zum „exzellent"-Club.

Machen Sie mit und melden Sie sich mit dem Konzept beziehungsweise Produkt Ihrer Werkstatt an und zeigen Sie, was Ihr Team auf die Beine stellt, um die Teilhabe für Menschen mit Behinderung auf vielfältige Art zu gestalten.

Das brauchen Sie, um sich anzumelden:
Logo exzellent-Preise
Der Preis für die besten Praxisbeispiele
Füllen Sie das Anmeldeformular der jeweiligen Kategorie aus, für die Sie sich bewerben möchten (auch mehr als eine Kategorie ist möglich), und senden Sie dieses zusammen mit Kurzbeschreibung und ausführlicher Konzeptdarstellung an:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e. V.
Frau Lara Metzger
Sonnemannstraße 5
60314 Frankfurt am Main

Telefon 0 69 - 94 33 94 19
Fax: 0 69 - 94 33 94 25
E-Mail: l.metzger@bagwfbm.de

Kriterien
Der „exzellent“-Preis wird jedes Jahr auf der Eröffnungsfeier der Werkstätten:Messe verliehen. Eine neunköpfige Jury bewertet die Bewerbungen in Bezug auf Innovation, Nachhaltigkeit, Nutzen für die betriebliche Praxis, Einbindung der Menschen mit Behinderungen in der Entwicklung des Angebotes, Methodische Begründung (bei Bildungs- und/oder Kooperationskonzepten), sprachliche und visuelle Umsetzung und Präsentation, Öffentlichkeitswirksamkeit, Marktfähigkeit oder Marketing- beziehungsweise Vermarktungskonzept.

Teilnahmeberechtigt sind alle Werkstätten, Integrationsprojekte und Tagesförderstätten, deren Trägerorganisation Mitglied in der BAG WfbM ist. Voraussetzung für eine Zulassung ist, dass die Vorstellung des Objektes bis zum Anmeldeschluss des jeweiligen Wettbewerbsjahres erfolgt ist.

Alle nominierten Konzepte, Produkte und Dienstleistungen werden den Messebesuchern auf einem prominent platzierten Stand im Foyer der Werkstätten:Messe präsentiert. So sind die Bewerber, auch wenn sie nicht Aussteller auf der Werkstätten:Messe sind, mit ihrem nominierten Konzept beziehungsweise Produkt auf der Werkstätten:Messe präsent.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)