Stellungnahmen 10.03.17
Stellungnahme zur Beruflichen Bildung in Werkstätten
Am Mittwoch, den 8. März 2017 fand die 106. Sitzung des Bundestagsausschusses für Arbeit und Soziales statt. Auf Wunsch der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beschäftigte sich der Ausschuss unter dem Tagesordnungspunkt 9 mit der Berichterstattung zum Berufsbildungsbereich in Werkstätten vor dem Hintergrund der Sendung „Team Wallraff“ vom 20. Februar 2017.

Aus Anlass der Ausschussbefassung hat die BAG WfbM eine Stellungnahme zur Beruflichen Bildung in Werkstätten verfasst und den beteiligten Abgeordneten zukommen lassen. Darin werden die Missstände verurteilt und die Maßnahmen und Konsequenzen der zuständigen Behörden ausdrücklich begrüßt. Wichtig war es aber auch, darauf hinzuweisen, wo die Herausforderungen der Beruflichen Bildung in Werkstätten liegen und wie sie im Zusammenspiel mit der Politik weiterentwickelt werden kann, um das Wunsch- und Wahlrecht der Menschen auch und gerade im Bereich ihrer Beruflichen Bildung noch besser zu verwirklichen.

In der Sendung „Team Wallraff“ berichtete der Fernsehsender RTL unter anderem über den Berufsbildungsbereich einer Werkstatt in Nordrhein-Westfalen, die die gesetzlichen Vorgaben für den Berufsbildungsbereich nicht erfüllte. Die BAG WfbM verurteilt aufs Schärfste die in diesem Beitrag gezeigten Missstände. Sie entsprechen nicht dem Verständnis der BAG WfbM von einer personenzentriert gestalteten Beruflichen Bildung sowie einer individuellen Förderung und Unterstützung von Menschen mit Behinderung.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
Werkstatt 2020
Ergebnisse des Workshops Werkstatt 2020
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
"exzellent"-Preise
Die
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)