Stellungnahmen 14.03.17
BAG WfbM-Stellungnahme zur EU-Mehrwertsteuerkonsultation
Die BAG WfbM hat an einem Konsultationsverfahren der Europäischen Kommission (EU-Kommission) über die Reform der Mehrwertsteuersätze teilgenommen. Um vor allem die Vereinfachung des Steuersystems für kleine und mittlere Unternehmen voranzutreiben und Steuerbetrugsvorfälle zu minimieren, hat die EU-Kommission am 7. April 2016 einen „Aktionsplan im Bereich der Mehrwertsteuer“ vorgelegt. Die ermäßigten Steuersätze für dem Gemeinwohl dienende Tätigkeiten bleiben zunächst unangetastet. Um dennoch den Stellenwert der ermäßigten Steuersätze als Nachteilsausgleich deutlich zu machen, hat die BAG WfbM eine Stellungnahme zum Konsultationsverfahren verfasst.

Im Rahmen der Stellungnahme begrüßt die BAG WfbM die grundsätzliche Beibehaltung aller derzeit ermäßigten Steuersätze. Trotzdem wird noch einmal verdeutlicht, dass diese insbesondere für Werkstätten unerlässlich sind, um ihren Auftrag zu erfüllen. Im Rahmen des Konsultationsverfahrens wird verschiedenen Interessenvertretern noch bis zum 20. März 2017 die Möglichkeiten gegeben, Stellung zum Aktionsplan zu beziehen.

Die ausführliche Stellungnahme finden Sie hier.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
Werkstatt 2020
Ergebnisse des Workshops Werkstatt 2020
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)