Bildung 20.02.03
Symposium Autistische Menschen in Werkstätten und Berufsbildungswerken
Gemeinsame Fachtagung von BAG WfbM und Bundesverband Hilfe für das autistische Kind e. V.

Werkstätten für behinderte Menschen sind kontinuierlich gefordert, differenzierte Ansätze und Angebote für spezifische Zielgruppen zu entwickeln. Dies verlangt fundiertes fachliches Know-How bei den unterschiedlichen Gruppen der Hauptamtlichen in der Werkstatt.

Autistische Menschen sind mittlerweile regelmäßig im Kreis der Werkstattbeschäftigten wiederzufinden. Für die entsprechende Qualifizierung des Personals stehen nur beschränkte Angebote im Fortbildungsmarkt zur Verfügung; sie werden daher auch nur von wenigen Hauptamtlichen besucht. Damit bleibt der Kreis der autistischen Menschen für die Gesamtheit des Werkstattpersonals eine eher unbekannte Gruppe. Die Anregung, an dieser Situation etwas zu ändern und vielen Personalmitarbeiter|inne|n aus Werkstätten die Gelegenheit zu geben, sich im Rahmen einer Fachtagung konzentriert mit Situation und Anforderungen dieser Zielgruppe auseinanderzusetzen, entstand aus dem Kontakt mit dem Bundesverband Hilfe für das autistische Kind e. V. Der Verband wurde einst als Elternvereinigung gegründet und vertritt heute auf Bundesebene mit einer hauptamtlich besetzten Geschäftsstelle wesentlich die Interessen der - mittlerweile erwachsen gewordenen - Menschen mit Autismus. Sehr aktiv ist der Verband zudem im Bereich von Tagungsveranstaltungen zur Qualifizierung des Fachpersonals in verschiedenen Einrichtungen. Die BAG WfbM möchte diese Fachkompetenz im Rahmen einer vernetzten Initiative nutzen und bietet zum Jahresende 2003 in einem größeren Veranstaltungsrahmen ein gemeinsames Symposium zusammen mit dem Bundesverband an. Inhaltlich wurde das vorgesehene Angebot gemeinsam entwickelt, organisatorisch wird der Kongreß vom Bundesverband Hilfe für das autistische Kind geleitet. Eine Teilnahme ist für über 300 Interessent|inn|en vorgesehen. Damit wird ein breiter Zugang für Interessent|inn|en aus Werkstätten sichergestellt.

Folgende Daten sollten Sie sich bei Interesse vermerken:

Symposium für Menschen mit Autismus in Werkstätten und Berufsbildungswerken

Tagungsdatum: 24. und 25. Oktober 2003 (Fr/Sa) - Tagungsort: Maritim Magdeburg

Diese Themenbereiche sind vorgesehen: Autismus bei Jugendlichen und Erwachsenen; Angebote der Berufsbildungswerke für Menschen mit Autismus; Voraussetzungen für eine differenzierte Förderung; Von der Schule in den Beruf; Arbeitsstrukturen für Menschen mit Autismus; Unterstützungsmöglichkeiten der Autismus-Therapiezentren bei der Integration in den Arbeitsprozeß; Erfahrungen beim Einsatz der Gestützten Kommunikation; Möglichkeiten der Unterstützung von Lernen und Arbeiten in BBW und WfbM. Für diese Themenbereiche sind zahlreiche Fachexpert|inn|en eingebunden, die jeweils einen Fachvortrag im Plenum gestalten werden; u.a. werden dabei sein: Prof. Dr. Dalferth, Prof. Dr. Grampp, J. Bungart (BAG UB), Dr. Schopf (BBW) und andere. Am ersten Nachmittag sind vertiefende Workshop-Einheiten vorgesehen, die von den Referent|inn|en in Zusammenarbeit mit Expert|inn|en aus der Praxis gestaltet werden. Für die inhaltliche Eröffnung wurde der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung Karl-Hermann Haack eingeladen. Die Leitung der Veranstaltung wird gemeinsam von den jeweiligen Bundesvorsitzenden Maria Kaminski und Günter Mosen übernommen.

Zum Anmeldeverfahren: Die BAG WfbM hat im März an alle Mitgliedswerkstätten die Anmeldeunterlagen verschickt. Die Anmeldung erfolgt direkt beim Bundesverband Hilfe für das autistische Kind e. V.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)