Arbeitswelt 10.10.03
Werkstätten Messe 2004
Seit 1991 findet in Offenbach am Main jährlich die Werkstätten Messe statt. 2004 wird die Messe vom 11. bis 14. März 2004 zum 14. Mal ausgerichtet. Über 6.000 Besucher (2003) werden erwartet, 120 Aussteller stellen nicht nur Teile aus dem Segment der Eigenproduktion von Werkstätten für behinderte Menschen vor und bieten ein Kontaktforum zwischen Unternehmen und Werkstätten an, sondern machen auch die Leistungen und das Leistungsvermögen von Menschen mit schweren Behinderungen der Öffentlichkeit bewußter.

Das ursprüngliche Messeangebot als Präsentations- und Verkaufsschau von Eigenprodukten aus dem Werkstattbereich hat sich mittlerweile weiterentwickelt und ist in den letzten Jahren ergänzt worden durch ein Forum für verschiedene werkstattrelevante Gebiete. So hat die Werkstätten Messe ein zusätzliches Profil bekommen und besetzt nunmehr auch stark den Bereich von Fachinformationen und Austausch. Insbesondere der Schwerpunkt "Bildung in Werkstätten" hat sich in diesem Rahmen etabliert.

Für das kommende Jahr haben wir u. a. die Bildungsanbieter angesprochen, die ihre Kompetenz für "Bildung von Werkstattbeschäftigten" entwickelt haben. Unter diesem Gesichtspunkt ist es uns gelungen, die Deutsche Telekom AG für eine Internet-Präsentation (Schulung von Menschen mit Behinderungen in der Internetnutzung) zu gewinnen.

Im Rahmen der Werkstätten Messe 2004 wird ein "Infomarkt zur beruflichen Förderung und Integration - European Fair on Jobs" unter Beteiligung europäischer Aussteller stattfinden. Hier sollen Bildungsträger, Integrationsprojekte, Integrationsfachdienste, Integrationsämter, Arbeitsämter und Werkstätten Fördermöglichkeiten, Projekte und Modelle der beruflichen Bildung und der Vorbereitung zur Vermittlung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt präsentieren. Aus dem europäischen Ausland werden hierzu beispielhafte Konzepte präsentiert. Neben dem fachlichen Austausch soll auch die Beratung behinderter Menschen im Mittelpunkt stehen, so daß interessierte Aussteller gebeten werden, Informationen in einfacher Sprache bereitzuhalten.

Auch 2004 wird, nun schon zum elften Mal, wieder der Designpreises Gut In Form verliehen, mit dem die besten Produkte und Ideen aus Werkstätten anerkannt werden.

Die Werkstätten Hainbachtal gGmbH wird neben der Ausrichtung des eigentlichen Messeabends am Samstag, 13. März ab 18 Uhr, und der dazugehörigen Preisverleihung auch die Bewirtung der Fachbesucher und des Publikums während der Messe übernehmen.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)