Bildung 20.10.06
Prüfungsordnung in Sachsen
Mit der Umsetzung der Fortbildungsprüfungsordnung in landeseigene Prüfungsordnungen (PO) ist nun als 12. Bundesland auch Sachsen in der Lage, die staatlich anerkannte „Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung“ in Werkstätten anzubieten. Dafür wurde eine bereits 1992 als „Prüfungsordnung für die Durchführung von Fortbildungsprüfungen in anerkannten Ausbildungsberufen“ verabschiedete PO zugrundegelegt. Erfahrungen mit Einsatz und Anwendung dieser PO müssen Fortbildungsanbieter und das zuständige Regierungspräsidium Leipzig nun noch sammeln.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)