Europa 18.01.07
Europaabgeordneter besucht die Bensheimer Werkstätten
Die Bedeutung der Werkstätten und die Interessen der dort Beschäftigten auch den europäischen Abgeordneten zu vermitteln, das ist ein immer wichtigerer Teil der Arbeit der BAG WfbM. Um so erfreulicher ist es, daß Michael Gahler, Mitglied des Europäischen Parlaments, am 15. Januar die Bensheimer Werkstätten besuchte.

Michael Gahler ist als Mitglied des europäischen Parlaments zuständig für West- und Südhessen. Im europäischen Parlament befaßt er sich insbesondere mit Menschenrechtsfragen. Die Einladung zum Besuch einer Werkstatt seines Wahlkreises nahm er gerne an, um sich vor Ort ein Bild von dieser Einrichtung zu machen. Bei einem Werkstattrundgang konnte er sich von der Vielfalt und Leistungsfähigkeit der Werkstatt überzeugen.

In einem anschließenden Gespräch mit der Werkstattleitung betonte Michael Gahler die Notwendigkeit von Werkstätten für behinderte Menschen. Er zeigte sich beeindruckt davon, wie stark Werkstatt und Werkstattarbeit an die individuellen Bedürfnisse der Beschäftigten angepaßt werden. Michael Gahler sprach sich dafür aus, Einfluß auf die Europäische Kommission zu nehmen, damit Werkstätten nicht im wesentlichen als Wirtschaftsunternehmen eingestuft werden.

Die BAG WfbM wird weiter Kontakt mit Michael Gahler halten. Die Eindrücke aus Bensheim sollten ihm bei Abstimmungen im Europäischen Parlament helfen.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)