Arbeitswelt 18.05.07
Neue Rentenwerte
Zum ersten Mal seit langer Zeit steigen die Renten. Das Bundeskabinett und der Bundesrat haben dem Beschluß zugestimmt, die gesetzlichen Altersbezüge um 0,54 Prozent zu erhöhen.

Damit verändert sich zum 1. Juli 2007 der Rentenwert. Er beträgt dann 26,27 Euro (West), bzw. 23,09 Euro (Ost). Da die Geldleistungen der gesetzlichen Unfallversicherung um den Prozentsatz angepaßt werden, um den die Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung verändert werden, beträgt der Anpassungsfaktor in der gesetzlichen Unfallversicherung ab 1. Juli 1,0054. Das gleiche gilt für die Pflegegelder in der gesetzlichen Unfallversicherung, die auf Beträge zwischen 297 und 1.186 Euro (West), bzw. 257 und 1.029 Euro (Ost) angehoben werden.

(Verordnung zur Bestimmung der Rentenwerte in der gesetzlichen Rentenversicherung, Bundesratsdrucksache 280/07)


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)