Politik 11.09.07
Eckpunkte für eine Unterstützte Beschäftigung


Die BAG WfbM hat Mitte August diese Stellungnahme abgegeben. Darin wird die Initiative der Bundesregierung begrüß, die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben weiterzuentwickeln. Die Absicht, die Unterstützte Beschäftigung rechtlich abzusichern, befürwortet die BAG WfbM als politische Anerkennung eines wirkungsvollen und erprobten Angebots zur Teilhabe am Arbeitsleben. Die BAG WfbM stellt auch fest, daß das vorliegende Eckpunktepapier des BMAS einen der Vorschläge zur Verbesserung der Teilhabedingungen aufgreift, die von der BAG WfbM in ihrer Stellungnahme zum Bericht der Bundesregierung nach § 160 Abs. 2 SGB IX abgegeben wurden.

Bitte lesen Sie die komplette Stellungnahme der BAG WfbM: BAG WfbM-Stellungnahme (PDF)


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)