Europa 20.09.07
Europaweite Unterschriftenkampagne für die Rechte behinderter Menschen
Für die europaweite Kampagne „1million4disability“ für die Rechte behinderter Menschen sind schon mehr als eine halbe Million Unterschriften zusammengekommen. Die Internetkampagne des europäischen Forums EDF (European Disability Forum) läuft noch bis Ende September und zählt zahlreiche europäische Spitzenpolitiker zu ihren Unterstützern.

Nachdem sich der italienische Außenminister Massimo d’Alema bereits öffentlich für die Kampagne stark gemacht hat, meldete sich nun auch der italienische Staatspräsident Giorgio Napolitano zu Wort. Insbesondere die Forderung nach einem Ausbau der europäischen Regelungen im Bereich der Anti-Diskriminierung findet seine Anerkennung. Darüber hinaus würdigt er die EDF-Kampagne als einen wichtigen Impuls für das europäische Streben nach gesamtgesellschaftlicher Kohäsion.

Yannis Vardakastanis, der Präsident des Europäischen Behindertenforums, zeigt sich hocherfreut über die prominente Unterstützung. Er faßt die Stellungnahme Giorgio Napolitanos als zusätzlichen Ansporn auf, mit dem Einsatz von EDF für die Rechte behinderter Menschen auch in Zukunft nicht nachzulassen.

Siehe: www.1million4disability.eu externer Link


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)