Panorama 06.12.07
Soziale Hilfswerke sind unentbehrlich
Die sozialen Hilfswerke sind in allen Teilen der Welt und in vielen Bereichen der Gesellschaft unentbehrlich. So heißt es in einer Erklärung zum Abschluß des ersten Forums der christlichen Nichtregierungsorganisationen, das in der vergangenen Woche in Rom stattgefunden hatte.

Die Hilfswerke beschlossen eine verstärkte Zusammenarbeit, um sich auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene mit ihrer eigenen Art für das Wohl jedes einzelnen einzusetzen. Papst Benedikt XVI. hatte die Hilfswerke bei einer Audienz am vergangenen Samstag aufgerufen, dem gegenwärtigen Relativismus entgegen zutreten und die katholische Soziallehre in der Gesellschaft zu verteidigen.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)