Politik 13.12.07
Die Ergebnisse der 84. Arbeits- und Sozialministerkonferenz liegen vor
Am 15. und 16. November fand in Berlin eine Sitzung der Arbeits- und Sozialministerkonferenz (ASMK) statt. Auf der Tagesordnung standen dabei auch Anträge zur Eingliederungshilfe und der Teilhabe am Arbeitsleben.

Ein aus Werkstattsicht erfreuliches Ergebnis dieser Sitzung war, daß weitgehende Forderungen der Beschlußvorlage, z. B. der rechtlichen Herauslösung des Berufsbildungsbereiches aus den Werkstätten, keine Mehrheit bei den Ministern der Länder gefunden haben.

Tatsächlich formulierte die ASMK Forderungen zur stärkeren beruflichen Teilhabe behinderter Menschen. Um eine bessere schulische Förderung zu erreichen, soll zudem die die Zusammenarbeit mit der Kultusministerkonferenz verstärkt werden. Diese Forderungen unterstützt auch die BAG WfbM.

Weitere Informationen zu dieser Konferenz erhalten Sie im Werkstatt:Dialog 1.2008.

Die Ergebnisse der ASMK stehen im Internet zum Download bereit: http://www.berlin.de/mk/asmk/... externer Link.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)