Panorama 06.03.08
Werkstätten:Messe 2008 eröffnet
Die 23. Werkstätten:Messe externer Link wurde heute um 11:00 Uhr offiziell von Christa Stewens, Bayerische Staatsministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen und stellvertretende Ministerpräsidentin des Freistaats Bayern, eröffnet. In Halle 9 CCN Mitte der NürnbergMesse stellen Werkstätten wieder ihre Fähigkeiten dar. Die weltgrößte Schau der Werkstattprodukte vom 6. bis 9. März in Nürnberg steht unter der Schirmherrschaft des bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Günther Beckstein.

Zur Eröffnung sprachen neben Christa Stewens der österreichische Bundessozialminister Dr. Erwin Buchinger, der BAG WfbM-Vorsitzende Günter Mosen, der Bezirkstagspräsident des Bezirks Mittelfranken, Richard Bartsch, der Nürnberger Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzende der NürnbergMesse, Dr. Ulrich Maly und die örtlichen Einrichtungen Rektor Schönauer von der Diakonie Neuendettelsau.

In bewährter Zusammenarbeit setzen die BAG WfbM als ideeller Träger und die NürnbergMesse als Veranstalter die gute Zusammenarbeit der letzen Jahre fort: Über 200 Aussteller präsentieren dem geladenen Fachpublikum und allen interessierten Besuchern Produkte und Dienstleistungen von und für Werkstätten. Um die Veranstaltung noch lebendiger zu gestalten, werden zahlreiche Aktionen die Messe bereichern:

Erstmalig präsentiert die Werkstätten:Messe einen Gemeinschaftsstand mit Dienstleistungsangeboten rund um das Thema Tourismus & Gastgewerbe - konzentriert und aufmerksamkeitsstark. Der Gemeinschaftsstand von Chance:Bildung, Chance:Kunst, Chance:Entwicklung bietet dem interessierten Besucher Bildungskonzepte, Beispiele für gute Kooperationen mit Unternehmen der freien Wirtschaft sowie besondere Angebote im Bereich Kunst und Kultur. Der Gemeinschaftsstand Dienstleistungen rund ums Büro stellt die Leistungen der Werkstattbeschäftigten im großen Bereich der Dienstleistungen vor.

Das diesjährige Gastland Österreich ist mit einem eigenen Stand auf der Messe vertreten. Dort präsentieren österreichische Werkstätten sich und ihr Land. Eine besondere Auszeichnung ist der Besuch des österreichischen Bundessozialministers Dr. Erwin Buchinger auf der Werkstätten:Messe.

Während der ersten drei Tage wird natürlich auch in diesem Jahr ein umfangreiches Fachvortragsprogramm für alle Aussteller und Besucher angeboten. Neben Fragen des Marketings werden Themen des Steuerrechts für Werkstätten, der Wirtschaftsführung, der Organisationsentwicklung und Rechtsstruktur sowie die Umsetzung des Persönlichen Budgets erörtert.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)