Panorama 23.03.08
Moralischer Kompaß
Der Bischof von Rottenburg-Stuttgart Gebhard Fürst fordert für die Wirtschaft einen „moralischen Kompaß“. Die Skandale der jüngsten Zeit trügen nach Ansicht des Bischofs dazu bei, „das Vertrauen in eine Gesellschaftsordnung zu zerstören. Bei einem solchen Moralkompaß könne es nicht nur um materielle Werte gehen. Notwendig seien „Werte, die das Handeln leiten: nicht betrügen, ehrlich sein, verläßlich sein“, so Fürst. Es zeige sich immer wieder, daß Unternehmen, deren Verantwortliche von ethischen Grundsätzen geleitet seien, „wirtschaftlich langfristig erfolgreicher handeln und sich nachhaltiger entwickeln als solche, die sich nur Erfolge des nächsten Tages freuen und Wertschöpfung einseitig mit ökonomischer Gewinnsteigerung verwechseln“.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)