Modul 2 28.11.16
Modul 2: Teilhabe und Bildung

29. Mai bis 1. Juni 2017 in Frankfurt am Main

Die Kernleistung der Werkstätten besteht darin, Menschen mit Behinderung die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen und ihnen eine individuelle Berufliche Bildung anzubieten. Der Personenkreis, für den dies erfolgt, ist sehr heterogen. Deshalb bedarf es individuell angepasster Angebote. Dieses Modul beleuchtet, wie diese Angebote gestaltet werden können und welche Praxisbeispiele sich dazu finden lassen.

Von einer Bewegung in den Sozialraum bis hin zur Umstrukturierung eines Komplexanbieters für Berufliche Bildung werden strategische Entwicklungen einzelner Werkstätten präsentiert und diskutiert. Zudem werden die Grundlagen und die Strategie der BAG WfbM zur Anerkennung von Bildungsleistungen vorgestellt. In Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung der Werkstatträte wird das Thema Mitwirkung erarbeitet.

Moderation: Dr. Andreas Wiesner-Steiner, Referent Bildung BAG WfbM


<< Zurück Seite drucken
Nutzerhinweis
Bitte beachten Sie, dass es mit dem Browser Google Chrome zu Problemen beim Download von Dokumenten in unserem Downloadbereich kommen kann. Nutzen Sie daher bitte Browser wie Mozilla Firefox und Internetexplorer.
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de