06. Oktober 2016
Auf der Tagung „Lebensverläufe – Inklusion praktisch“ am 5. Oktober 2016 erörterten Bundesagentur für Arbeit (BA), Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und Hochschulrektorenkonferenz (HRK) gemeinsam, wie die Veränderungen in unserer Gesellschaft Menschen mit Behinderung mehr als bisher ein möglichst autonomes Leben durch inklusive Beschäftigung ermöglichen. [mehr]
27. September 2016
Angetrieben von der Frage, wie Teilhabe in Zukunft gestaltet werden kann, setzten die rund 2.000 Teilnehmer auf dem Werkstätten:Tag 2016 wichtige Impulse. Sie tauschten sich über die Weiterentwicklung der Angebote von Werkstätten für behinderte Menschen auf dem alle vier Jahre stattfindenden Bundeskongress vom 20. bis 22. September in Chemnitz aus. [mehr]
20. September 2016
Am 20. September 2016 begrüßte Martin Berg, Vorstandsvorsitzender der BAG WfbM, rund 2.000 Teilnehmer zum dreitägigen Bundeskongress der Werkstätten für behinderte Menschen in Chemnitz. „Wir wollen gemeinsam mit Ihnen Ideen entwickeln und Impulse geben zur aktiven Mitgestaltung der Entwicklung der Werkstattleistung“, so Berg. [mehr]
27. August 2016
Wie sieht eine inklusive Arbeitswelt aus? Oder was steht ihr im Weg? Motive zu finden, die dies darstellen, dazu lädt die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) zusammen mit dem Magazin chrismon ein.
[mehr]
04. August 2016
Zum 1. August 2016 haben sich das Ausbildungsgeld und der Grundbetrag erhöht. Damit beträgt das Ausbildungsgeld im ersten Jahr des Berufsbildungsbereichs ab sofort 67 Euro statt bisher 63 Euro, im zweiten Jahr Berufsbildungsbereich 80 Euro statt bisher 75 Euro. Entsprechend steigt auch der Grundbetrag im Arbeitsbereich von 75 Euro auf 80 Euro. [mehr]
27. Juli 2016
Mahlzeiten, Erstausstattung mit Hygieneartikeln, Wäschereidienstleistungen: Damit unterstützen die Elbe-Havel-Werkstätten gGmbH das Deutsche Rote Kreuz bei der Versorgung eines Erstaufnahmelagers für geflüchtete Menschen im zehn Kilometer entfernten Klietz.
[mehr]
08. Juli 2016
Seit März 2016 bieten die Kappelner Werkstätten geflüchteten Menschen Kurzpraktika in ihren Arbeitsbereichen an. Zunächst waren es nur vier Tage, inzwischen sind daraus vier Wochen geworden.
[mehr]
30. Juni 2016
Die Stiftung Scheuern hat im Juni 2016 zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft der Werkstätten für Menschen mit erworbener Hirnschädigung (AG WfMeH) ein interessantes Programm für die 80 Teilnehmer der Tagung „Mittelpunkt Mensch – Chancen beruflicher Teilhabe“ zusammengestellt.
[mehr]
27. Juni 2016
Am Dienstag, den 21. Juni 2016 fand die zweite Veranstaltung der Reihe „Zusammen erfolgreich in Arbeit“ in Berlin statt. Im Fokus stand diesmal die Perspektive der Leistungsträger. Unter dem Titel „Inklusion – die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ist ein Gewinn für alle!“ hatte die Bundesagentur für Arbeit (BA) zum Austausch eingeladen.
[mehr]
22. März 2016
Werkstätten sind flexibel, wenn es darum geht, sich auf Menschen einzulassen. Das ist eine zentrale Voraussetzung, um eine gute Werkstattleistung anbieten zu können. Dass Werkstätten auch in ungewöhnlichen Fällen einspringen und dabei gute Lösungen finden, beweist die Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH Sindelfingen (GWW).
[mehr]
16. März 2016
Der 8. Senat hat entschieden, dass Tarifentgelte stets als wirtschaftlich angemessen anzusehen sind und daher im Rahmen der Vergütungsverhandlungen vom Kostenträger refinanziert werden müssen.
[mehr]
01. Februar 2016
Die maßgeblichen Rechengrößen in der Sozialversicherung wurden zum Januar 2016 angepasst. Die Sozialversicherungsrechengrößenverordnung bestimmt die Rechengrößen, die für das Versicherungs-, Beitrags- und Leistungsrecht in der Sozialversicherung gelten. Dies sind z. B. die Beitragsbemessungsgrenzen in der gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung. [mehr]
09. November 2015
In ihrer Wochenserie stellt das Berliner Nachrichtenmagazin Abendschau des Rundfunk Berlin Brandenburg (rbb) beispielhaft vor, wie Teilhabe am Arbeitsleben in fünf Berliner Werkstätten für behinderte Menschen organisiert wird. Die Beschäftigten aus fünf verschiedenen Werkstätten kommen in fünf aufeinander folgenden Abenden jeweils um 19:30 Uhr zu Wort und erzählen aus ihrem Arbeitsalltag und welchen Stellenwert ihre Beschäftigung in beziehungsweise außerhalb der Werkstatt für sie hat. [mehr]
04. November 2015
Das diesjährige von der BAG WfbM organisierte Kooperationstreffen „Wirtschaft trifft Werkstatt 2015“ fand am 28. Oktober 2015 in der Zentrale der ThyssenKrupp Steel Europa AG in Duisburg statt. Die BAG WfbM folgte damit der Einladung eines Traditionsunternehmens, das selbst Träger einer anerkannten Werkstatt für behinderte Menschen ist.
[mehr]
28. August 2015
Nach über einem Jahr Praxiserfahrung ziehen die Träger des Projekts „Wirtschaft inklusiv“ Bilanz und legen diese in Form der Broschüre „Berufliche Inklusion: Da geht mehr als Sie denken“ vor. Das Inklusionsprojekt setzt auf die gezielte Beratung von Betrieben. [mehr]
<<  1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24  >>
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
"exzellent"-Preise
Die
Werkstatt 2020
Ergebnisse des Workshops Werkstatt 2020
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)