Diesen Artikel an Freunde versenden
Email des Empfängers:
Email des Senders:
Name des Senders:

Lichtenberger Werkstätten suchen Assistenten/in Werkstattrat und Frauenbeauftragte
Die LWB – Lichtenberger Werkstätten gemeinnützige GmbH ist ein Unternehmen der Stiftung Rehabilitationszentrum Berlin-Ost. Derzeit werden in unseren sechs Betriebsstätten in Berlin-Lichtenberg und in 13 kooperierenden Firmen des allgemeinen Arbeitsmarktes mehr als 630 Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen gefördert, qualifiziert und beschäftigt. Mit vielfältigen Produktions- und Dienstleistungen sind wir ein anerkannter, wirtschaftlich erfolgreicher Partner von Industrie und Behörden in Berlin.

Wir suchen ab 01.05.2018 eine/n Assistenten/in für den Werkstattrat und die Frauenbeauftragte in Teilzeit (30 Wochenstunden).

Alternativberufe:
  • Sozialarbeiter/in
  • Sozialpädagoge/-pädagogin
  • Heilpädagoge/-pädagogin
  • Rehabilitationspädagoge/-pädagogin
Ihre Perspektive:
  • ein anspruchsvolles, interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet in einem sozial-orientierten Umfeld
  • ein angenehmes Arbeitsklima in einem qualifizierten Team
  • regelmäßige fachliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung nach Haustarif (ab 2.395,74 € brutto/Monat, bei entsprechender Qualifikation und Berufserfahrung ist eine höhere Eingruppierung möglich)
  • zusätzliche betriebliche Sozialleistungen: z.B. unterschiedliche Sportangebote, wie Yoga, Fußball, Tischtennis
  • zunächst auf ein Jahr befristete Stelle mit Option auf Weiterbeschäftigung
Ihre Aufgaben:
  • Unterstützung des Werkstattrates/der Frauenbeauftragten (Beratung/Begleitung und Assistenz) bei der Wahrnehmung der Rechte und Pflichten aus der WMVO und dem BTHG sowie der werkstatteigenen Regelungen
  • Unterstützung/Moderation bei Sitzungen
  • Vor- und Nachbereitung von Sitzungen
  • Terminkoordination
  • Übersetzung von schwierigen Sachverhalten in leichte Sprache
  • Anfertigung schriftlicher Dokumente (Einladungen, Protokolle, Beschwerden, Umfragen) und deren Versand
  • Hilfestellungen bei Entscheidungsprozessen ohne Beeinflussung
  • Begleitung zu Sitzungen
  • Einhaltung der Schweigepflicht und des Datenschutzes
  • Kooperation mit externen Gremien und Einrichtungen
  • Anwendung gängiger Betriebs- und Kommunikationsmittel
Ihr Profil:
  • Abschluss eines Studiums (Master/Diplom) im Bereich Soziale Arbeit/Sozialpädagogik, Heilpädagogik, Rehabilitationspädagogik oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Zusatzausbildung und Berufserfahrung wünschenswert
  • Verantwortungsbewusstes und selbstständiges Handeln
  • Einfühlungsvermögen und angemessener Umgang bei der Arbeit mit Menschen mit Behinderung
  • Engagement, Teamfähigkeit, Flexibilität
  • Gebärdensprachkenntnisse bzw. die Bereitschaft zur Erlangung erwünscht
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Bitte senden Sie diese bis zum 15.03.2018 unter Angabe der Vorgangsnummer 804/SD15032018 elektronisch (im pdf-Format, max. 10 MB) an Frau Westphal: bewerbung@lwb.berlin.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden