Nov 7, 2018- Nov 9, 2018
Konfliktmanagement in der Integrationsarbeit
In diesem anwendungsorientierten Seminar werden Kompetenzen für den konstruktiven Umgang mit schwierigen Situationen und Konflikten reflektiert und eingeübt sowie relevante theoretische Grundlagen vermittelt. Die eigenen Grundhaltungen in der Rolle als Berater_in und in Konflikten werden reflektiert und (eigene) Praxisfälle mithilfe von Konfliktanalyseinstrumenten und konkreten Übungen sowie Rollenspielen bearbeitet.

Ort: Bad Nenndorf bei Hannover
Kontakt: Birgit Nickel
Email: birgit.nickel@bag-ub.de
URL: https://www.bag-ub.de/wb/seminarangebote
Nov 19, 2018- Jul 31, 2019
Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung - als Blended Learning
Mit dem Inkrafttreten der neuen Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss "Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung" vom 13.12.2016 ist die Fortbildung nach § 53 Abs. 2 des Berufsbildungsgesetzes bundeseinheitlich neu geregelt worden. Das Ziel dieser Fortbildung ist darauf orientiert, dass die Teilnehmer dem erweiterten Funktionsbild der Fachkraft gerecht werden.

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Eingliederung und Teilhabe am Arbeitsleben personenzentriert gestalten,
- Berufliche Bildungsprozesse personenzentriert planen, steuern und gestalten
- Arbeits- und Beschäftigungsprozesse personenzentriert planen und steuern sowie Arbeitsplätze personenzentriert gestalten sowie
- Kommunikation und Zusammenarbeit personenzentriert planen, steuern und gestalten.

Der Abschluss (Zertifikat) entspricht der Qualifikation nach § 9 Abs. 3 der WVO, eine Prüfung zur Fachkraft kann bei Bedarf angeschlossen werden.

Bitte beachten
Blended Learning ist eine Kombination aus selbstorganisierten Lernen am Computer und Präsenztagen beim Bildungsanbieter (DPFA Chemnitz).

Ort: Chemnitz
Kontakt: Diana Thiemer
Email: diana.thiemer@dpfa.de
URL: https://www.dpfa.de/weiterbildung/kurs/2140/
Nov 21, 2018
Gestaltung von Arbeitsprozessen in der Inklusionshotellerie
In diesem Seminar wollen wir uns die didaktischen und pädagogischen Bedingungen anschauen, unter denen Menschen mit Handicap an Arbeitsprozesse und Fachwissen in der Hotellerie herangeführt werden bzw. werden können. Der moderierte kollegiale Austausch bildet einen Schwerpunkt dieser Veranstaltung.

Referent: Timo Witt, Geschäftsführer Embrace Hotel Elisabeth, zertifizierter Reha-Ausbilder

Die Seminargebühr beträgt € 298,00 inkl. 7% MwSt. pro Person. Für Mitglieder des Verbunds der Embrace Hotels beträgt die Seminargebühr € 198,00€ inkl. 7% MwSt. pro Person.

Weitere Informationen www.embrace-hotels.eu oder Arbeitsprozesse in der Inklusionshotellerie Weitere Informationen www.embrace-hotels.eu externer Link oder Arbeitsprozesse in der Inklusionshotellerie externer Link

Ort: Embrace Hotel Rossi, Berlin
Nov 22, 2018
28. Sitzung Arbeitskreis "Wirtschaft, Arbeitswelten, Marketing"
Der BAG WfbM-Arbeitskreis "Wirtschaft, Arbeitswelten, Marketing" (AK WAM) trifft sich zu seiner 28. Sitzung. Von der BAG WfbM werden Dr. Jochen Walter, stellvertretender Vorstandsvorsitzender, und Dr. Martin Kaufmann, Referent Arbeitswelt, anwesend sein.

Ort: Frankfurt am Main
Kontakt: Dr. Martin Kaufmann / Katrin Bachmann
Email: k.bachmann@bagwfbm.de
Nov 26, 2018
Transforming Sheltered Workshops into a Bridge to the open Labor Market Werkstatt für Menschen mit Behinderung als Brücke in den ersten Arbeitsmarkt: Ein israelisches Best Practice Beispiel
Deutsche Zusammenfassung: Dieser Workshop wird die israelische Organisation Shekulo Tov und ihr einzigartiges Integratives Modell sowie ihr Modell P3 vorstellen. Mit diesen Methoden erreicht Shekulo Tov eine Vermittlungsrate von 25% von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen von geschützten Einheiten auf den ersten Arbeitsmarkt. Die Veranstaltung ist Teil einer Partnerschaft zwischen Shekulo Tov (Israel) und der Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen (Mainz). Außerdem wird bei der Veranstaltung über ein geplantes Austauschprogramm für Fachkräfte und Menschen mit Behinderungen berichtet.

- Der Workshop wird in englischer Sprache gehalten und auf Deutsch übersetzt -

Shekulo Tov’s Integrative Unit Model represents an essential change of perception vis-à-vis sheltered employment. It is a formative shift from the two sequential approaches of “train, then place” or “place then train” to a simultaneous approach of “train & place”. Our model’s continued development led to the formation of the Shekulo Tov Group which currently operates in a large number of social businesses which we refer to as “integrative units”. Furthermore, as part of our Integrative Unit model, we provide supported employment services to the service user from the earliest stages of the vocational rehabilitation process.
Our supported employment model - P3, consists of three main principles:
Preparation
Placement
Progress
These model‘s aim is to help people with mental disabilities to attain a job in the open market and get training from early stages of vocational rehabilitation, while holistically viewing the persons’ needs, training process and their community.
So far, the Integrative Model has successfully transitioned more than 25% of service users (750 people) from vocational rehabilitation to open market placements and 57% of those succeed maintaining their job for more than a year. Furthermore, Shekulo Tov's Integrative model was awarded in 2017 by the UN Zero Project as the Innovative Practice on Employment, Work and Vocational Education and Training.

Nov 29, 2018- Nov 30, 2018
47. Delegiertenversammlung der BAG WfbM
Das höchste Gremium der BAG WfbM kommt einmal jährlich zusammen. Die 97 Mitglieder (Delegierten) beraten an diesen beiden Tagen die Weiterentwicklung der Teilhabemöglichkeiten für Menschen mit Behinderung.

Ort: Berlin
Kontakt: Katrin Bachmann
Email: k.bachmann@bagwfbm.de


<< Zurück