Apr 9, 2018- Mai 15, 2018
Interkulturelle Kompetenzen
Seminarnummer: C18-008
Berufliche Herausforderungen in der Einwanderungsgesellschaft
Das Seminar
Vor dem Hintergrund medialer Aufregung und persönlicher Standortsuche sind in allen Berufen Mitarbeitende mit Herausforderungen der Einwanderungsgesellschaft konfrontiert. Dies prägt immer wieder auch ihren Alltag, sei es im Umgang mit Menschen, die Leistungen in Anspruch nehmen, sei es im Team. Es gibt keine eindeutigen und stets gültigen Antworten bei der Vielzahl an Nationalitäten und Kulturen, die mittlerweile in Deutschland leben. Es bleibt der Anspruch, für sich selbst und im Team Haltungen zu entwickeln, die für gute und konflikthafte Situationen tragfähig sind. Der Weg führt über das Wissen und das Verständnis um die eigene Kulturgebundenheit und die Beschäftigung mit Vielfalt. Der angebotene Workshop gibt einen Einstieg mit Übungen zu Inhalten, Methoden und Modellen der interkulturellen Bildung. Diese ist eine wertvolle Ressource für verantwortliches Handeln in der Einwanderungsgesellschaft und hilft, Kulturfallen und Missverständnisse in der Praxis zu vermindern.

Arbeitsziel
Die Teilnehmer*innen haben Entscheidungsfreiheit in der persönlichen Begegnung, insbesondere in Konfliktfällen, gewonnen. Dies ermöglicht ihnen, Arbeitsbeziehungen im interkulturellen Kontext für alle Beteiligten zufriedenstellend zu gestalten.

Themenschwerpunkte
-Kulturmodelle
-Kulturgrammatik
-Kommunikationsmethoden im interkulturellen Kontext
-Interkulturelle Kommunikation
-Fluchtursachen, Asyl, Traumatisierung
-Praxistransfer

Ihre Referentin: Chris Ludwig
MSc Sozialmanagement Fachberaterin, Der Paritätische LV Rheinland-Pfalz/Saarland

Termin: 09.04. / 23.04. und 15.05.2018

Seminarzeit: 09:00 Uhr bis 16:0 Uhr

Anmeldeschluss: 09.03.2018

Teilnehmerzahl: mind. 13 Personen / max. 20 Personen

Tagungsort: Campus der gpe Mainz gGmbH
Galileo-Galilei-Straße 9a,
55129 Mainz

Kosten: 355,00 €
305,00 € für Mitarbeiteri*nnen der gpe-Mainz

Ort: Campus der gpe Mainz gGmbH, Galileo-Galilei-Str- 9a, 55129 Mainz
Kontakt: Ellen Kubica, pädagogische Mitarbeiterin, Telefon: 06131/ 66940 31
Email: campus@gpe-mainz.de
URL: https://campus.gpe-mainz.de/wissen/praxiswissen/detailansicht-veranstaltung/berufliche-herausforderungen-in-der-einwanderungsgesellschaft.html
Mai 2, 2018
Das Orangerieschloss im Park Sanssouci
1.Potsdamer Woche der Inklusion - Beschäftigte der Oberlin-Werkstätten führen durch das Schloss in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Potsdam-Sanssouci

Ort: Potsdam/Park Sanssouci/Orangerieschloss
Kontakt: Claudia Besch 0331-2015619
Email: claudia.besch@oberlinhaus.de
URL: http://www.spsg.de/ausstellungen
Mai 3, 2018
Immer wieder Achterbahn
Die Oberlin Werkstätten und das Oberlin Berufsbildungswerk, Gesellschaften des Oberlinhauses in Potsdam, bieten Ausbildungs- und Beschäftigungsplätze für Menschen mit psychischen Erkrankungen an.
Zusammen mit Forschungs-, Beratungs- und Begleitungseinrichtungen der Stadt Potsdam, wie Uni Potsdam, Sekiz und Volkshochschule Potsdam, werden im Rahmen der Inklusionswoche 2018 berufliche Rehabilitationswege für Menschen mit psychischen Erkrankungen vorgestellt.
Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Ort: Wissenschaftstage im Bildungsforum,Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Kontakt: Tel.: 0331 - 763 5313, Andrea Benke
Email: presse@oberlinhaus.de
URL: http://www.oberlinhaus.de
Mai 4, 2018
Das Orangerieschloss im Park Sanssouci
1.Potsdamer Woche der Inklusion - Beschäftigte der Oberlin-Werkstätten führen durch das Schloss in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Potsdam-Sanssouci Führung 10:00 Uhr

Ort: Potsdam/Park Sanssouci/Orangerieschloss
Kontakt: Claudia Besch 0331-2015619
Email: claudia.besch@oberlinhaus.de
URL: http://www.spsg.de/ausstellungen
Mai 25, 2018
Gründung integrativer Hotelbetriebe
Erfahrene Fachleute aus den Reihen der Embrace Hotels, der Verbund inklusiver Hotelbetriebe, führen dieses Seminar durch. Sie werden wichtige Punkte aufzeigen, die Sie beachten müssen, um Ihr integratives Hotelprojekt zum Erfolg zu führen. Die ist mittlerweile mehr als 50x in Deutschland gelungen.

Referenten: Alexander Tränkmann, stellv. Vorsitzender des Verbunds und Christian Etl, Hoteldirektor Embrace Hotel Masatsch

Die Seminargebühr beträgt € 380,00 incl. 7% MwSt. pro Teilnehmer.

Weitere Informationen www.embrace-hotels.de externer Link
Oder
Link: Gründung integrativer Hotels externer Link

Ort: Embrace Hotel am Wasserturm, Münster
Kontakt: Ariane Zeuge, Tel. 02245- 915 76 70, Mail: ariane.zeuge@embrace-hotels.de
Email: willkommen@embrace-hotels.eu


<< Zurück