Nov 19, 2018- Jul 31, 2019
Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung - als Blended Learning
Mit dem Inkrafttreten der neuen Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss "Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung" vom 13.12.2016 ist die Fortbildung nach § 53 Abs. 2 des Berufsbildungsgesetzes bundeseinheitlich neu geregelt worden. Das Ziel dieser Fortbildung ist darauf orientiert, dass die Teilnehmer dem erweiterten Funktionsbild der Fachkraft gerecht werden.

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Eingliederung und Teilhabe am Arbeitsleben personenzentriert gestalten,
- Berufliche Bildungsprozesse personenzentriert planen, steuern und gestalten
- Arbeits- und Beschäftigungsprozesse personenzentriert planen und steuern sowie Arbeitsplätze personenzentriert gestalten sowie
- Kommunikation und Zusammenarbeit personenzentriert planen, steuern und gestalten.

Der Abschluss (Zertifikat) entspricht der Qualifikation nach § 9 Abs. 3 der WVO, eine Prüfung zur Fachkraft kann bei Bedarf angeschlossen werden.

Bitte beachten
Blended Learning ist eine Kombination aus selbstorganisierten Lernen am Computer und Präsenztagen beim Bildungsanbieter (DPFA Chemnitz).

Ort: Chemnitz
Kontakt: Diana Thiemer
Email: diana.thiemer@dpfa.de
URL: https://www.dpfa.de/weiterbildung/kurs/2140/
Jan 24, 2019- Jan 25, 2019
Up and Down - was geht hier ab - Einführung in psychische Erkrankungen I
Einführung in psychische Erkrankungen

Ziel ist die Entwicklung eines besseren Verständnisses für die Erkrankungen und des damit verbundenen Verhaltens.

Neben einem Verständnis für die Erkrankungen wird es darum gehen, die jeweilige emotionale psychische Situation eher „nachzuempfinden“ und damit eine Balance zwischen „Fördern und Fordern“ zu finden.

Ort: Campus der gpe, Galileo-Galilei-Straße 9a, 55129 Mainz (Hechtsheim)
Kontakt: Campus der gpe, Galileo-Galilei-Straße 9a, 55129 Mainz, Telefon: 06131 66940-32
Email: campus@gpe-mainz.de
URL: https://campus.gpe-mainz.de/wissen/praxiswissen/detailansicht-veranstaltung/up-and-down-was-geht-ab.html
Jan 28, 2019- Jan 30, 2019
Ressourcenmanagement für Menschen mit Behinderung – Methodenwerkstatt
Menschen mit Behinderung haben wie alle Menschen vielfältige Ressourcen. Weil diese Ressourcen und Stärken oftmals selbst den Menschen mit Behinderung nicht bekannt sind, werden sie häufig nicht gezielt genutzt und weiterentwickelt.
Tätigkeiten im ersten Arbeitsmarkt können heute immer weniger nur über zertifizierte Berufsabschlüsse besetzt werden. Für den Soll-Ist-Abgleich von Anforderungen und Kompetenzen benötigen wir ein anderes Wissen. Darüber hinaus verändern sich die Tätigkeiten durch die Digitalisierung der Arbeitswelt beständig. Ressourcenmanagement und Personalentwicklung sind für alle Menschen im Arbeitsleben immer bedeutsamer.

Es ist darum erforderlich, das eigene Kompetenzprofil zu kennen und zu reflektieren. Aber das alleine reicht nicht aus, wenn es um die individuelle berufliche Handlungsfähigkeit geht. Ziele und Werte sind unsere Basis, damit wir motiviert die ständigen Veränderungen bewältigen können.

Ort: Bad Nenndorf bei Hannover
Kontakt: Birgit Nickel
Email: birgit.nickel@bag-ub.de
URL: https://www.bag-ub.de/wb/seminarangebote


<< Zurück