21. April 2016
Da nicht absehbar ist, wie lange sich das Gesetzgebungsverfahren des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) noch verzögern wird, fordert Werkstatträte Deutschland, dass die novellierte Werkstätten-Mitwirkungsverordnung (WMVO) vom BTHG abgekoppelt wird. Sie soll wie ursprünglich geplant zum 1. Januar 2017 in Kraft treten. [mehr]
Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, hat die Schirmherrschaft für den Werkstätten:Tag 2016 in Chemnitz übernommen. Damit erfährt der Bundeskongress der Werkstätten eine ganz besondere Würdigung.
[mehr]
17. April 2016
Am Freitag, den 15. April 2016 diskutierten auf Einladung der BAG WfbM Werkstattverantwortliche und Beschäftigte mit Vertretern von Politik und Leistungsträgern auf der sozialpolitischen Veranstaltung auf der Werkstätten:Messe 2016. Im Zentrum stand das Bundesteilhabegesetz (BTHG) unter dem Fokus Teilhabe am Arbeitsleben. Auch wenn der Entwurf für das Bundesteilhabegesetz noch nicht offiziell vorliegt, gab es doch einige aufschlussreiche Einsichten in das Gesetzesvorhaben. [mehr]
14. April 2016
Am Donnerstag, den 14. April 2016 öffnete die Werkstätten:Messe in Nürnberg ihre Tore. Martin Berg, Vorstandsvorsitzender der BAG WfbM begrüßte zur Eröffnung zahlreiche Gäste, darunter Emilia Müller, Bayerische Staatsministerin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, und Dr. Ulrich Maly, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg. [mehr]
04. April 2016
Kathrin Völker hat zum 4. April 2016 offiziell die Funktion der Geschäftsführerin der BAG WfbM übernommen. Der Vorstand der BAG WfbM gab am Montag, den 4. April 2016 die Entscheidung bekannt, die langjährige Europareferentin dauerhaft mit der Geschäftsführung des Vereins zu betrauen. [mehr]
01. April 2016
Seit Januar 2016 ist Yasmin Fahimi die neue beamtete Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales. In ihrem Geschäftsbereich liegt auch die Abteilung V, die für die Teilhabe und Belange behinderter Menschen zuständig ist. AM 31. März 2016 besuchte sie auf Einladung der BAG WfbM die Betriebstätte Wilhelminenhof der Stephanus Werkstätten Berlin gGmbH. [mehr]
01. März 2016
Im Zuge der Verabschiedung des Gesetzentwurfs zum 9. Gesetz zur Änderung des SGB II wurde der Personenkreis, der nach den §§ 132 ff SGB IX in einem Integrationsprojekt beschäftigt werden darf, erweitert. Ab sofort dürfen langzeitarbeitslose Schwerbehinderte und psychisch kranke Menschen auf die Anerkennungsquote schwerbehinderter Menschen nach § 132 Absatz 1 angerechnet werden. [mehr]
22. Februar 2016
Am 15. Februar 2016 fand im Deutschen Bundestag eine Anhörung zum Antrag der Fraktion DIE LINKE „Gute Arbeit für Menschen mit Behinderungen“ (18/5227) statt. Konstantin Fischer, Rechtsreferent der BAG WfbM, stand den Abgeordneten als Sachverständiger Rede und Antwort. [mehr]
21. Januar 2016
Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) hat am Dienstag, den 19. Januar 2016 gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) Arbeitgeber, Sozialversicherungsträger und Akteure der beruflichen Rehabilitation eingeladen, um Erfolgsstrategien zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderung zu diskutieren und erfolgreiche Best Practice-Beispiele vorzustellen. Die BAG WfbM war dort als einer der Projektpartner der Veranstaltung vertreten.
[mehr]
18. Januar 2016
Am Mittwoch, den 13. Januar 2016 fand in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft das zweite Parlamentarische Frühstück der BAG WfbM statt. Zu früher Stunde waren die Abgeordneten des Ausschusses für Arbeit und Soziales eingeladen, um über das Thema Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf zu diskutieren. [mehr]
14. Dezember 2015
Auf einer Veranstaltung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen wurde diskutiert, wie die Teilhabe von Menschen mit einem hohen Unterstützungsbedarf inklusiv gestaltet werden kann. Für die BAG WfbM verfolgten Vorstandsmitglied Axel Willenberg und Referent für politische Kommunikation Philipp Hirth die Diskussion.
[mehr]
10. Dezember 2015
Am 20. November 2015 veröffentlichte die BAG WfbM ihre Gesamtstellungnahme zum Bundesteilhabegesetz (BTHG). Einige Tage darauf hatten Vertreter der BAG WfbM die Gelegenheit, diese mit behindertenpolitischen Sprechern der Bundestagsfraktionen der SPD, der CDU/CSU und der Bündnis 90/Die Grünen zu diskutieren.
[mehr]
08. Dezember 2015
Am 3. und 4. Dezember 2015 trafen sich in Berlin die Delegierten der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM). Rund 100 Delegierte und eingeladene Verbandsvertreter tauschten sich bei der Jahresversammlung über die zukünftige Entwicklung des Verbandes und der politischen Rahmenbedingungen aus. [mehr]
26. November 2015
Im Rahmen der Inklusionstage am 23. und 24. November 2015 in Berlin stellte die Bundesregierung den Arbeitsentwurf des weiterentwickelten Nationalen Aktionsplans zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention – kurz NAP 2.0 – einem breiten Fachpublikum vor. Dabei stand auf dem zweitägigen Fachkongress die Weiterentwicklung des Wunsch- und Wahlrechts von Menschen mit Behinderung im Mittelpunkt. [mehr]
24. November 2015
Am 18. und 19. November 2015 fand in Erfurt die 92. Konferenz der Arbeits- und Sozialminister (ASMK) statt. Dabei wurde einstimmig beschlossen, dass Menschen mit Behinderungen in Werkstätten nach dem Abschluss der Maßnahmen im Berufsbildungsbereich ein bundeseinheitliches Zeugnis erhalten sollen. [mehr]
<<  1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42  >>
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
"exzellent"-Preise
Die
Werkstatt 2020
Ergebnisse des Workshops Werkstatt 2020
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)