Panorama 27.01.23
Jährlich am 27. Januar wird in Deutschland der Opfer des Nationalsozialismus gedacht und damit an die Befreiung des nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz im Jahr 1945 erinnert. [mehr]
Politik 26.01.23
In seiner Sitzung am 25. Januar 2023 hat das Bundeskabinett beschlossen, dass die aktuell geltende SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung (Corona-ArbSchV) zum 2. Februar 2023 vorzeitig aufgehoben wird. [mehr]
Panorama 06.01.23
Weibernetz - Du bist nicht allein
Weibernetz e. V. lädt nach 15 Jahren erfolgreicher Projekte zum Thema Frauenbeauftragte in Einrichtungen zur Abschlusstagung nach Berlin ein. Am 9. und 10. Januar 2023 werden neben Frauenbeauftragten aus ganz Deutschland und vielen Wegbegleiter*innen Bundesministerin Lisa Paus sowie der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, und Ninia La Grande erwartet. Die Tagung wird gemeinsam mit dem Bundesnetzwerk der Frauen-Beauftragten in Einrichtungen – Starke.Frauen.Machen. e. V. – veranstaltet. [mehr]
Panorama 23.12.22
Weihnachten Website
Die BAG WfbM wünscht Ihnen und Ihrer Familie frohe Festtage und einen guten Start ins neue Jahr! [mehr]
Panorama 10.12.22
ConSozial: Stand der BAG WfbM
Vom 7. bis 8. Dezember 2022 fand die 23. ConSozial im Messezentrum Nürnberg unter dem Motto „Ökologisch denken, sozial handeln, Zusammenhalt nachhaltig stärken“ statt. Die BAG WfbM präsentierte sich als Aussteller und informierte die Messebesucher*innen über die Weiterentwicklung der Werkstattleistung. [mehr]
Panorama 06.12.22
"exzellent"-Preis 2023
Bis zum 19. Dezember 2022 können Sie ein innovatives Projekt oder Produkt einer Werkstatt für behinderte Menschen, eines Inklusionsunternehmens oder eines anderen Leistungsanbieters für die „exzellent“-Preise 2023 vorschlagen. [mehr]
Stellungnahmen 06.12.22
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat einen Referentenentwurf zum Gesetz zur Förderung eines inklusiven Arbeitsmarkts vorgelegt. Mit dem Gesetz sollen Menschen mit Behinderungen darin unterstützt werden, einer Erwerbsarbeit nachgehen zu können. Die BAG WfbM hat sich zum Gesetzentwurf positioniert. [mehr]
Politik 06.12.22
Im Rahmen der 99. Arbeits- und Sozialministerkonferenz (ASMK) am 30. November und 1. Dezember 2022 im saarländischen Perl haben sich die Fachminister*innen der Bundesländer dafür ausgesprochen, dass Werkstätten erhalten bleiben müssen, weil sie einen sozialen Auftrag erfüllen. [mehr]
Panorama 02.12.22
Logo des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderungen
Weltweit wird jährlich am 3. Dezember der Internationale Tag der Menschen mit Behinderungen begangen. Der Gedenk- und Aktionstag hat zum Ziel, das Verständnis für die Belange von Menschen mit Behinderungen zu fördern und den Einsatz für ihre Rechte zu stärken. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums am morgigen Samstag sagt Martin Berg, Vorstandsvorsitzender der BAG WfbM: „Vieles hat sich bei der Inklusion von Menschen mit Behinderungen in den vergangenen drei Jahrzehnten verbessert. Daran haben auch Werkstätten für behinderte Menschen einen wesentlichen Anteil.“
Bild: © UN Vereinte Nationen
[mehr]
Politik 29.11.22
Logo, Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e. V., Single, ohne Unterzeile
Auf Einladung des Instituts für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik (ISG) hat sich die BAG WfbM am 28. November 2022 an einer Expertengruppe zur Reform des Entgeltsystems in Werkstätten beteiligt.
Bild: © BAG WfbM e. V.
[mehr]
Panorama 28.11.22
Die Delegierten bei der 52. Delegiertenversammlung stimmen über den Jahresabschluss ab.
Am 24. und 25. November 2022 trafen sich die Delegierten der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM) zur jährlichen Delegiertenversammlung in Berlin. Einer der zentralen Tagungsordnungspunkte für die rund 100 Delegierten und Gäste aus 16 Bundesländern, von Spitzen- und Fachverbänden sowie von Werkstatträte Deutschland e. V. war die Reform des Entgeltsystems in Werkstätten.
Bild: © BAG WfbM/Peter Roggenthin
[mehr]
Politik 15.11.22
Der Referentenentwurf zur "Dreizehnten Verordnung zur Änderung der Sozialversicherungsentgeltverordnung" mit den Anpassungen der Sachbezugswerte für das Jahr 2023 liegt vor. Die Sachbezugswerte werden jährlich durch eine Änderung der Sozialversicherungsentgeltverordnung (SvEV) angepasst, die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) erlassen wird. Der Bundesrat muss der Verordnung zustimmen. [mehr]
Bildung 10.11.22
Auf Initiative der BAG WfbM untersucht ein Team des Lehrstuhls für Sonderpädagogik der Julius-Maximilians-Universität Würzburg seit Januar 2022, wie die methodisch-didaktischen Kompetenzen von Fachkräften zur Arbeits- und Berufsförderung weiter gestärkt werden können. Mitgliedswerkstätten der BAG WfbM können sich noch bis zum 30. November 2022 als Modellwerkstätten bewerben. [mehr]
Europa 07.11.22
Knapp zwei Jahre nach dem ersten Entwurf der Europäischen Kommission ist das Verfahren um eine Richtlinie über angemessene Mindestlöhne in der Europäischen Union (EU) beendet worden. Die sogenannte Mindestlohn-Richtlinie wurde am 25. Oktober im Amtsblatt der EU veröffentlicht. Inwiefern die neue Richtlinie auch Auswirkungen auf die Debatte um eine Reform des Entgeltsystems in Werkstätten haben wird, ist jedoch derzeit noch offen. [mehr]
Arbeitswelt 07.11.22
Die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) zur Verfügung gestellte Statistik der durchschnittlichen monatlichen Arbeitsentgelte für das Jahr 2021 für Beschäftigte im Arbeitsbereich von Werkstätten für behinderte Menschen liegt vor. [mehr]


<< Zurück
Werkstatt ist mehr!
Werkstatt ist mehr
Die BAG WfbM in den Sozialen Medien
www.facebook.com/BAGWerkstaetten www.twitter.com/BAG_WfbM www.linkedin.com/company/bundesarbeitsgemeinschaft-werkst%C3%A4tten-f%C3%BCr-behinderte-menschen-e-v-bag-wfbm
FAQs zur Corona-Pandemie
FAQs zum Coronavirus
Mehr BAG WfbM-Angebote
FAQs Bildungsrahmenpläne
FAQs zu den harmonisierten Bildungsrahmenplänen
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Datenschutzhinweis
Alle E-Mails, die Sie an die geschäftlichen E-Mail-Adressen unserer Mitarbeiter senden, können aufgrund der vergebenen Leserechte zur Wahrung der berechtigten Interessen der verantwortlichen Stelle auch von der Geschäftsführung oder Vertretern gelesen werden. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)