03. September 2014
Vor einigen Tagen verabschiedete die Bundesregierung den Entwurf für das aktuelle BAföG-Änderungsgesetz. Dieser sieht vor, dass Schüler und Studierende ab 2016 sieben Prozent mehr Geld erhalten sollen. Allerdings hat das Gesetz auch Auswirkungen auf die Höhe des Ausbildungsgelds im Berufsbildungsbereich und auf den Grundbetrag im Arbeitsbereich der Werkstätten. [mehr]
01. September 2014
Am 2. September 2014 wird in Berlin die Gedenk- und Informationsstätte für die Opfer der Nazi-„Euthanasie“ eingeweiht. Das Denkmal wurde an der Tiergartenstraße gleich hinter der Philharmonie geschaffen. Dort, wo zu der Zeit der Nationalsozialisten die Planungszentrale für die sogenannte T4-Aktion (nach Tiergartenstraße 4) zur Vernichtung sogenannten „lebensunwerten Lebens“ stand. Die Gedenkstätte bietet den Besuchern Erklärungen in einfacher Sprache. [mehr]
29. August 2014
Brandenburg. Arbeits- und Sozialminister Günter Baaske (SPD) hat den Werkstätten für behinderte Menschen in Brandenburg seine Unterstützung und den Erhalt der Werkstattangebote zugesichert. Diese seien unverzichtbar für Menschen mit einer besonders schweren Behinderung, sagte Baaske am 28. Augut 2014 auf der Konferenz der Landesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für Behinderte Menschen. [mehr]
25. August 2014
Im Koalitionsvertrag hatten die Regierungsparteien CDU/CSU und SPD vereinbart, die Kommunen bei der Eingliederungshilfe in Milliardenhöhe zu entlasten. Am 25. August 2014 wurde nun ein entsprechender Gesetzentwurf vom Bundeskabinett verabschiedet. [mehr]
15. August 2014
Am 13. August 2014 trafen sich Vertreter der BAG WfbM und der Bundesvereinigung der Werkstatträte (BVWR) in Berlin. Damit wurde der regelmäßige Austausch zu aktuellen Themen rund um die Teilhabe am Arbeitsleben nun auch mit dem neugewählten Vorstand der BVWR fortgesetzt. [mehr]
28. Juli 2014
Im Rahmen ihrer Sommerreise besuchte Bundesministerin Andrea Nahles am 24. Juli 2014 „Radicula Kräuter & Kreatives“ in Sinzig (Rheinland-Pfalz). Der Gewächshausbetrieb der Caritas Werkstätten in Trägerschaft der St. Raphael Caritas Alten- und Behindertenhilfe (St. Raphael CAB) bietet 20 Menschen mit psychischen Erkrankungen Teilhabe an der Gesellschaft durch einen gesicherten Arbeitsplatz. [mehr]
24. Juli 2014
Der 8. Senat das Bundessozialgerichts (BSG) mit Sitz in in Kassel hat am 23. Juli 2014 eine Grundsatzentscheidung getroffen. In der mündlichen Verhandlung in drei Verfahren hat das BSG der generellen Einstufung von Menschen mit Behinderung in die Regelbedarfsstufe 3, wenn sie bei Angehörigen oder in einer Wohngemeinschaft leben, eine Absage erteilt. [mehr]
23. Juli 2014
Das Bundessozialgericht in Kassel trifft am 23. Juli 2014 eine Grundsatzentscheidung. Es geht darum, ob erwerbsunfähige volljährige behinderte Menschen, die Hilfe zum Lebensunterhalt bzw. Grundsicherung im Alter erhalten und bei ihren Eltern oder in einer gemeinsamen Wohnung mit einem Bekannten leben, einen Anspruch auf Leistungen für den Lebensunterhalt nach der Regelbedarfsstufe 1 (100 Prozent) haben. [mehr]
21. Juli 2014
Am Dienstag, 15. Juli 2014, trafen sich die Vorstandsvorsitzenden und Geschäftsführer der Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e. V. (CBP) und der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM) zum Austausch in der Frankfurter Geschäftsstelle der BAG WfbM. [mehr]
15. Juli 2014
Am 11. Juli 2014 fand in Berlin die konstituierende Sitzung der „Arbeitsgruppe Bundesteilhabegesetz“ statt. Am Auftakt nahmen 34 Vertreterinnen und Vertreter verschiedener gesellschaftlicher Gruppen, von Bund, Ländern und Kommunen, der Sozialversicherungsträger und der Sozialpartner teil. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM) wird in dieser Gruppe von ihrem Vorstandsvorsitzenden Martin Berg vertreten. [mehr]
25. Juni 2014
Auf der konstituierenden Sitzung des neuen Vorstands wählten am 12. Juni 2014 die fünf Vorstandsmitglieder Johannes Herbetz zum ersten Vorsitzenden der Bundesvereinigung der Landesarbeitsgemeinschaften der Werkstatträte (BVWR). Er übernimmt das Amt des Vorstandsvorsitzenden von Roland Weber (LAG WR Bayern), der aus der aktiven Vorstandsarbeit in den beratenden Ruhestand tritt. Stellvertretende Vorsitzende wurde Kristina Schulz (LAG WR Niedersachsen).
[mehr]
17. Juni 2014
Am 5. Juni 2014 hat der Deutsche Bundestag beschlossen, den Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung zu senken. Die Neuregelung soll zum 1. Januar 2015 in Kraft treten. Der Beitragssatz sinkt dann von 15,5 Prozent auf 14,6 Prozent des sozialversicherungspflichtigen Einkommens.
[mehr]
05. Juni 2014
Sich über Entgelte in Werkstätten zu verständigen, das war das Ziel des Austauschgespräches zwischen dem Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e. V. (BSK) und der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e. V. (BAG WfbM) am 23. Mai 2014. Die BAG WfbM wurde durch ihren Rechtsreferenten Konstantin Fischer vertreten. [mehr]
08. Mai 2014
Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU im Bundestag, Michael Fuchs, bestärkt seine Unterstützung der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung. Hintergrund ist eine Debatte über einen Online-Artikel externer Link der F.A.Z. vom 28. April 2014.
[mehr]
18. März 2014
Lebenshilfe und Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie halten Wahlrechtsausschlüsse für verfassungswidrig. Sie unterstützen acht Personen, die gegen die Gültigkeit der Bundestagswahl 2013 beim Bundestag Einspruch eingelegt haben, weil sie nicht wählen durften.
[mehr]
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
"exzellent"-Preise
Die
Werkstatt 2020
Ergebnisse des Workshops Werkstatt 2020
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)