18. Juni 2020
Eine neue Website zum Projekt KI.ASSIST soll die Ergebnisse des Projektes einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich machen und den gesellschaftlichen Diskurs um Chancen, aber auch Risiken neuer KI-basierter Technologien für und mit Menschen mit Behinderungen fördern. [mehr]
29. Mai 2020

Für die Dauer der Coronavirus-Krise gibt es neue Verhaltensregeln in den Werkstätten für behinderte Menschen. Der wertkreis Gütersloh hat deshalb ein Video produziert, indem die Hygienebestimmungen zur Öffnung der Werkstätten aufgezeigt werden.

[mehr]
17. Februar 2020
Der Entschließungsantrag der Fraktionen CDU/CSU und SPD im Rahmen des Gesetzes zur Anpassung der Berufsausbildungsbeihilfe und des Ausbildungsgeldes beinhaltete den Vorschlag, „innerhalb von vier Jahren unter Beteiligung der Werkstatträte, der BAG WfbM, der Wissenschaft und weiterer maßgeblicher Akteure zu prüfen, wie ein transparentes, nachhaltiges und zukunftsfähiges Entgeltsystem entwickelt werden kann“. [mehr]
07. Februar 2020
Ausgedient, aber noch lange nicht am Ende: Das galt für rund 13.500 Zolluniformen in Deutschland. In Zusammenarbeit mit einer Berliner Werkstatt entstanden daraus „neue“ Rucksäcke, Mäppchen und Taschen. [mehr]
Durch das Bundesteilhabegesetz wurde die Werkstätten-Mitwirkungsverordnung (WMVO) erstmalig reformiert. Nach § 6 WMVO können sowohl Werkstattrat und Frauenbeauftragte als auch Werkstattleitung bei Konflikten in Angelegenheiten der Mitwirkung, Mitbestimmung und Interessenvertretung die Vermittlungsstelle anrufen. [mehr]
23. Januar 2020
Am 12. Dezember 2019 ist das Gesetz zur Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur Vierten EU-Geldwäscherichtlinie in Kraft getreten. Durch das Änderungsgesetz werden Anpassungen am Geldwäschegesetz (GwG) durchgeführt. [mehr]
06. November 2019
In einem Schreiben vom 5. November 2019 informierten Werkstatträte Deutschland e. V. (WRD) ihre Mitglieder über die Erhöhung des Grundbetrags in Werkstätten. [mehr]
27. August 2019
Um hierzu eine Wissensgrundlage zu schaffen, werden im September 2019 Werkstatträte, Werkstattleitungen und Vertrauenspersonen befragt. Alle Hauptstandorte der anerkannten Werkstätten erhalten Einladungen zu den Onlinebefragungen und einen Fragebogen in einfacher Sprache für den Werkstattrat. [mehr]
09. August 2019
Aktuell ermittelt das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) erstmalig bundesweit die Potenziale, die die Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) für Werkstätten und Inklusionsunternehmen bietet. Zu diesem Thema führt das Institut einen Workshop und eine Onlinebefragung durch. [mehr]
15. Juli 2019
Am 20. Mai 2019 startete das BMAS-geförderte Projekt KI.ASSIST. Am Projekt beteiligt sind neben der BAG WfbM der Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke (BV BFW), die Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG BBW) und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI). Nun werden teilnehmende Werkstätten gesucht. [mehr]
22. Mai 2019
Das aus Mitteln des Ausgleichsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) finanzierte Gemeinschaftsprojekt „KI.ASSIST – Assistenzdienste und Künstliche Intelligenz für Menschen mit Schwerbehinderung in der beruflichen Rehabilitation“ startete am 20. Mai 2019 mit einer Kick-off-Fachtagung im BMAS. [mehr]
10. Mai 2019
REHADAT, das Informationsangebot zur beruflichen Teilhabe, hat eine Onlineumfrage zum Thema „Mit Hörschädigung im Job“ gestartet. Dadurch möchten die Verantwortlichen von REHADAT erfahren, wie Menschen mit Hörbeeinträchtigung ihren Arbeitsalltag erleben, welche Unterstützung sie im Beruf oder in der Ausbildung hilfreich finden und welche Hilfen sie sich vielleicht noch wünschen. [mehr]
11. April 2019
Vor dem Hintergrund des BTHG sind die Wirkung von erbrachten Leistungen in der Eingliederungshilfe zu überprüfen und eine wirksame Leistungserbringung sicherzustellen. In ihrer aktuellen Stellungnahme zu Wirkung und Wirksamkeit bewertet die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR) dabei die korrekte Anwendung der Bedarfsermittlung und -feststellung nach § 13 SGB IX unter Berücksichtigung der Vorgaben der ICF und betont die Bedeutung der Betroffenenperspektive. [mehr]
In Kooperation mit der Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen (gpe) bietet die israelische Organisation Shekulo Tov am Freitag, den 17. Mai 2019 von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr in Mainz einen Workshop an. Darin stellen die Expert*innen das integrative Modell „P3“ vor, das 2017 vom UN Zero Project mit einem Preis ausgezeichnet wurde. [mehr]
20. März 2019
Mit rückwirkender Wirkung zum 1. Januar 2018 wurde am 14. März 2019 das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) beschlossen. In diesem wird eine Änderung am Aufwendungsausgleichsgesetz (AAG) vorgenommen, dass u. a. das Aufwandsverfahren für die sogenannte U2-Umlage regelt. Die Änderung hat zur Folge, dass Werkstätten nun ausdrücklich nicht in die U2-Umlage einbezogen werden. [mehr]
<<  [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25  >>
Mehr BAG WfbM-Angebote
Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen Werkstaetten:Messe 2021 www.werkstaettentag.de
"exzellent"-Preise
Die
Werkstatt 2020
Ergebnisse des Workshops Werkstatt 2020
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)