16. Oktober 2018
Unser Mandant, ein traditionsreicher Träger der Behindertenhilfe, fördert, begleitet und betreut Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf, um die Weichen für eine gelingende Inklusion zu stellen. [mehr]
Die SWW bietet Wohnen, Werk- und Förderstätten für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen mit zusätzlichen Handicaps in München an. Sie ist dabei Arbeitgeberin für rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. [mehr]
Die Gemeinnützige Werkstätten Köln GmbH (GWK) ist Träger von anerkannten Werkstätten, Wohnstätten und ambulanter Wohnunterstützung für Menschen mit Behinderung. [mehr]
Die LWB – Lichtenberger Werkstätten gemeinnützige GmbH ist ein Unternehmen der Stiftung Rehabilitationszentrum Berlin-Ost. [mehr]
10. Oktober 2018
Die Oberurseler Werkstätten sind ein Eigenbetrieb des Hochtaunuskreises in dem Menschen mit Behinderungen beschäftigt werden. Arbeit ist Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, gibt persön-lichen Sinn und bietet individuelle Entwicklungsmöglichkeiten. Die pädagogischen und die produktiven Prozesse haben in den Werkstätten eine gleichwertige Priorität. Dazu gehören berufliche Bildung, persönliche Förderung, interessante Arbeitsplatzange-bote und pflegerische Hilfen. [mehr]
Wir sind seit mehr als 50 Jahren Träger von Einrichtungen für Menschen mit Behinderung im Landkreis Gifhorn und betreuen in Frühförderung/ Stützpädagogik, Kindergärten und Schulen, Werkstätten und Wohnheimen sowie in verschiedenen ambulanten Diensten mit ca. 500 Mitarbeitern über 1300 Menschen mit Behinderung. [mehr]
Die Saale Betreuungswerk der Lebenshilfe Jena gemeinnützige GmbH ist anerkannter Träger von stationären und teilstationären Einrichtungen sowie ambulanten Angeboten der Eingliederungs- und Jugendhilfe. Wir fördern und begleiten Menschen mit Behinderung mit vielseitigen Angeboten in allen Lebensbereichen von der Kindheit bis ins Alter. [mehr]
Die Saale Betreuungswerk der Lebenshilfe Jena gemeinnützige GmbH ist anerkannter Träger von stationären und teilstationären Einrichtungen sowie ambulanten Angeboten der Eingliederungs- und Jugendhilfe. Wir fördern und begleiten Menschen mit Behinderung mit vielseitigen Angeboten in allen Lebensbereichen von der Kindheit bis ins Alter. [mehr]
Die GPS ist mit Einrichtungen und Diensten an rund 60 Standorten und 1200 Mitarbeiter*innen der größte Anbieter sozialer Dienste für Menschen mit Behinderungen sowie weiterer Leistungen in den Landkreisen Ammerland, Friesland und der Stadt Wilhelmshaven. [mehr]
Kinder in Not bewegten 1846 Hannoversche Bürger zur Gründung der Pestalozzi-Stiftung. Ihr Leitmotiv: soziales Handeln aus christlicher Nächstenliebe. Ihre Leitfigur: der Schweizer Reformpädagoge Johann-Heinrich Pestalozzi, dessen neuer pädagogischer Ansatz lautete: Erziehung mit Kopf, Herz und Hand. Dafür stehen wir seit über 170 Jahren. [mehr]
Die Oberurseler Werkstätten sind ein Eigenbetrieb des Hochtaunuskreises. In den Oberurseler Werkstätten werden Menschen mit Behinderungen beschäftigt. Arbeit zu haben, bedeutet die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, gibt persönlichen Sinn und hat soziale Bedeutung. Die Entwicklung der individuellen Persönlichkeit und die produktiven Prozesse haben in den Werkstätten eine gleichwertige Priorität. Dazu gehören berufliche und persönliche Bildung und Förderung, interessante Arbeitsplatzangebote und pflegerische Hilfen. [mehr]
Die BruderhausDiakonie bietet in Baden-Württemberg vielfältige Assistenz- und Unterstützungsleistungen, Pflege und Beratung sowie Angebote zu Bildung, Erziehung und Arbeit. Rund 4.200 Mitarbeitende stellen die Versorgung von mehr als 10.000 Klienten sicher. Die Werkstätten sind eine anerkannte Einrichtung nach dem Sozialgesetz. Derzeit sind ca. 900 Menschen mit Behinderungen in den verschiedenen Abteilungen tätig. Integriert ist ein Berufsbildungsbereich sowie der Förder- und Betreuungsbereich. An mehreren Standorten in der Region Reutlingen bieten wir für Menschen mit psychischer Erkrankung und geistiger Behinderung ein breites Spektrum an Arbeitsangeboten in den Bereichen Ökologie und Landbau. [mehr]
Die Oberurseler Werkstätten sind ein Eigenbetrieb des Hochtaunuskreises. In den Oberurseler Werkstätten werden Menschen mit Behinderungen beschäftigt. Die Oberurseler Werkstätten stellen eine Stätte der ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung für Menschen mit Behinderung dar. Arbeit zu haben, bedeutet die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, gibt persönlichen Sinn und hat soziale Bedeutung. Die Entwicklung der individuellen Persönlichkeit und die produktiven Prozesse haben in den Werkstätten eine gleichwertige Priorität. Dazu gehören berufliche und persönliche Bildung und Förderung, interessante Arbeitsplatzangebote und pflegerische Hilfen. [mehr]
Als gemeinnütziger Verein der Behindertenhilfe betreibt die Lebenshilfe Remscheid zwei Kindertagesstätten, in denen behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam betreut und gefördert werden. [mehr]
08. Oktober 2018
Die Rhein Sieg Werkstätten der Lebenshilfe gemeinnützige GmbH betreibt an verschiedenen Standorten im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis Werkstätten für Menschen mit Behinderungen und bietet derzeit 1.200 Menschen mit vorwiegend geistigen Behinderungen und/oder psychischen Beeinträchtigungen zukunftssichere Arbeitsplätze mit qualifizierter Förderung und individueller Betreuung. Unser Ziel ist es, die Teilhabe behinderter Menschen am beruflichen Leben zu gewährleisten, ihre Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und ihnen Chancen zum Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zu eröffnen. [mehr]
<<  [1] 2  >>
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
"exzellent"-Preise
Die
Werkstatt 2020
Ergebnisse des Workshops Werkstatt 2020
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)