23. November 2007
Im Rahmen der Abschlußveranstaltung des EQUAL-Projektes „Vieles ist möglich – Tandem-Partner in der Wissenschaft“ hat Marion Caspers-Merk, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Gesundheit, am Dienstag, 13. November 2007 in Berlin den mit insgesamt 30.000 Euro dotierten Integrationspreis ‚Wissenschaft ohne Barrieren’ übergeben. [mehr]
17. November 2007
Die Welt gerechter zu machen – auch das ist Ziel der europäischen Union (EU). Diskriminierung wirkt sich negativ auf die soziale Eingliederung und den Zusammenhalt aus. Die EU tritt für das Recht aller Europäer auf Gleichbehandlung und ein Leben ohne Diskriminierung ein. Das sind die Grundprinzipien, auf die sich die EU stützt. [mehr]
08. November 2007
Es gibt ihn, den europäischen Bürgerbeauftragten. Er heißt Nikiforos Diamandouros und seine Aufgabe ist es, Bürgerbeschwerden über Mißstände in den Verwaltungen der EU-Organe und -Institutionen nachzugehen. Alle Bürger, Einwohner, Unternehmen oder Verbände der EU können sich an den Bürgerbeauftragten wenden. Er bietet eine schnelle, flexible und kostenlose Möglichkeit zur Lösung von Problemen mit EU-Behörden. [mehr]
31. Oktober 2007
Der frühere Ministerpräsident der Tschechischen Republik und jetzige EU-Kommissar für Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit, Vladimír Špidla, hat sein Kommen für den Bundeskongreß „Werkstätten:Tag 2008“ angekündigt. Im September 2008 ist dann auch ein Besuch des Kommissars in einer Bremer Werkstatt geplant. [mehr]
30. Oktober 2007
Ungarischer Partnerverband VSZOSZ tritt F.E.D.E.S bei. Die Zusammenarbeit ist erfolgreich: Mit dem Beitritt des ungarischen Partnerverbands der geschützten Betriebe (VSZOSZ) zum den neugegründeten Verband FEDES ist ein weiterer Entwicklungsschritt vollzogen worden. Der europäische Verband der Arbeitgeber der Sozialwirtschaft (F.E.D.E.S) wurde gegründet, um durch die Teilnahme am sozialen Dialog frühzeitig in sozialpolitische Initiativen der Kommission einzugreifen. [mehr]
27. Oktober 2007
Beim Treffen der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union (Europäischer Rat) am 19. Oktober 2007 konnte in Lissabon ein Durchbruch in den schwierigen Verhandlungen für einen Reformvertrag erzielt werden. [mehr]
20. Oktober 2007
In Deutschland ist die Gesamtbelastung mit Steuern und Sozialabgaben geringer als in allen großen europäischen Volkswirtschaften. Dies zeigt eine Statistik der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). [mehr]
17. Oktober 2007
Das Conversion Projekt war ein europäisches, von der Europäischen Union finanziertes Projekt. Ziel war es, behinderten Menschen aus geschützten Arbeitswelten die Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu erleichtern. Die BAG WfbM arbeitete dabei mit europäischen Partnern zusammen. [mehr]
15. Oktober 2007
Bundeskanzlerin Angela Merkel und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso sind zuversichtlich, daß beim bevorstehenden EU-Gipfel eine Einigung auf den Reformvertrag gelingt. "Wir werden alles daran setzen, daß es zu einer Einigung am Donnerstag und Freitag in Lissabon kommt", sagte Merkel. Ziel sei es, daß der Vertrag im Dezember unterzeichnet werden könne. [mehr]
06. Oktober 2007
Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge hat die EU-Kommission aufgefordert, die sozialen Folgen des Einigungsprozesses zu berücksichtigen und die Polarisierung zwischen Arm und Reich zu stoppen. [mehr]
02. Oktober 2007
Im Rahmen des Europäischen Jahrs der Chancengleichheit 2007 hat das Europäische Behindertenforum (EDF) im Internet eine Unterschriftenkampagne für die Rechte von behinderten Menschen initiiert.

Das Ziel von einer Million Unterschriften wurde erreicht. Es sind 1.100.097 Unterschriften eingereicht worden! [mehr]
20. September 2007
Für die europaweite Kampagne „1million4disability“ für die Rechte behinderter Menschen sind schon mehr als eine halbe Million Unterschriften zusammengekommen. Die Internetkampagne des europäischen Forums EDF (European Disability Forum) läuft noch bis Ende September. [mehr]
19. September 2007
Als großes Problem definiert die Katholische Aktion in Österreich die Spätabtreibung bei einer vermeintlichen Behinderung des Kindes. Das widerspreche dem Gleichheitsgrundsatz der österreichischen Verfassung und diskriminiere auch alle geborenen Menschen mit Behinderung. [mehr]
18. September 2007
Die Europäische Kommission hat im Jahr der Chancengleichheit für alle eine Online-Umfrage gestartet. Nach der Richtlinie 2000/43/EG zur Bekämpfung von Diskriminierungen aus Gründen der Rasse oder ethnischen Herkunft hat die Europäische Union die Richtlinie 2000/78/EG erlassen, die Diskriminierung aufgrund einer Behinderung, des Alters, der Religion oder Weltanschauung und der sexuellen Ausrichtung untersagt. Diese Richtlinie gilt nur im Bereich von Beschäftigung und Ausbildung. [mehr]
09. September 2007
Die Ratifizierung der UN-Konvention zu den Rechten von Menschen mit Behinderungen sollte möglichst noch in der laufenden Legislaturperiode erfolgen. Die UN-Konvention ist ein Meilenstein für die Rechte der Menschen mit Behinderungen. [mehr]
<<  1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 15 16 17  >>
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
"exzellent"-Preise
Die
Werkstatt 2020
Ergebnisse des Workshops Werkstatt 2020
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)