11. Juni 2006
In den letzten Tagen kam es wieder zu einem großen Versand von E-Mails mit gefälschten Absenderkennungen. Auch BAG WfbM-E-Mailadressen sind fälschlich als Absender genannt. Im Betreff und im Mailtext wurde nur eine mehrstellige Ziffer übermittelt. [mehr]
01. Juni 2006
Zu diesem Thema veranstaltet die „Gesellschaft für Fortbildung und Organisationsentwicklung sozialer Dienste“ eine elfteilige Weiterbildung mit integrierter anerkannter sonderpädagogischer Zusatzqualifikation für Werkstattleitungen. [mehr]
21. Dezember 2005
Eine Mutter, die ihrem schwerbehinderten Sohn einen Medikamentencocktail zusammenrührt, um ihn zu töten, leistet damit keine Sterbehilfe, sondern begeht Totschlag. Wenn der Sohn sie dazu aufgefordert hat, ihm den Cocktail einzuflößen, bleibt es eine Tötung auf Verlangen. Die Mindeststrafe dafür beträgt sechs Monate Haft. [mehr]
23. November 2005
Viren-Warnung

Die BAG WfbM versendet keine unaufgeforderten E-Mails mit Kennwörtern.

Es kursieren E-Mails eines Absenders "PassAdmin@bagwfbm.de". Im Text steht:

Ihre Nutzungsdaten wurden erfolgreich geaendert. Details entnehmen Sie bitte dem Anhang.

*** http://www.bagwfbm.de
*** E-Mail: PassAdmin@bagwfbm.de

Im Anhang befindet sich eine Datei "bagwfbm-TextInfo.zip". Diese enthält den Computer-Virus WORM_SOBER. Löschen Sie bitte diese Mails ungeöffnet!

Diese E-Mails stammen nicht von uns. Die Absenderkennung ist gefälscht!

02. November 2005
Nach der Profi-Fußball-Weltmeisterschaft 2006 findet vom 26. August bis zum 17. September 2006 die ebenfalls alle vier Jahre stattfindende WM von Fußballern mit einer sogenannten geistigen Behinderung statt. Insgesamt 16 Mannschaften aus fünf Kontinenten spielen um den Titel des Weltmeisters. 2006 wird die WM ausgerichtet von der INAS-FID (International Sports Federation for Persons with Intellectual Disability) und erstmals in Deutschland ausgetragen. 1994 fand sie in den Niederlanden, 1998 in England und 2002 in Japan statt. [mehr]
10. September 2005
Vom 5. bis 8. September haben vier Organisationen - die Sepp-Herberger-Stiftung des DFB, die BAG WfbM, der Deutsche Behindertensportbund und Special Olympics - den 6. „Bundeswettbewerb Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen“ ausgerichtet. 16 Mannschaften aus allen Teilen Deutschlands traten in der Sportschule Wedau in Duisburg gegen- und miteinander an. Der WDR bringt einen halbstündigen Bericht. [mehr]
29. August 2005
Im September findet in der Sportschule Duisburg-Wedau bereits zum sechsten Mal das Finale im Bundeswettbewerb Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen statt. [mehr]
29. März 2005
Liebe Leser und Mitglieder,
es sind in letzter Zeit Mails mit Viren verschickt worden, die angeblich von der BAG WfbM kamen. Doch war diese Absenderkennung gefälscht.
[mehr]
15. Oktober 2004
"Tue Gutes und rede darüber" - diese Einstellung ist im sozialen Bereich immer noch ungewohnt. Doch es gibt sie immer mehr, die Kommunikatoren und Referenten für Öffentlichkeitsarbeit und PR. [mehr]
Die REHADAT-Datenbank Werkstätten wurde komplett überarbeitet. Es gibt jetzt zu jeder Werkstatt ein kurzes Porträt. Dort erfährt der Nutzer: [mehr]
Das Modellprojekt aktionbildung ist nach drei Jahren Laufzeit im April diesen Jahres ausgelaufen. Mit dem Projekt wurde ein tragfähiges Fundament für den Ausbau der beruflichen Bildung in den Werkstätten geschaffen. Ein Rückblick: Die Aufgaben von aktionbildung bestanden in: [mehr]
25. September 2004
Viele Vereine und soziale Einrichtungen haben kein korrektes Webimpressum.
Auch gewerbliche Anbieter und Behörden zeichnen sich nicht immer durch die erforderliche Auskunftsfreudigkeit aus. [mehr]
09. August 2004
Werkstätten:Tag in Erfurt
Alle Informationen zum Werkstätten:Tag 2004 in Erfurt, der zu Ende gegangen ist, finden Sie unter http://www.werkstaettentag.bagwfbm.de externer Link

Die Auswertung des Kongresses ist in Arbeit und wird in Kürze veröffentlicht werden. Die ersten Beiträge im Plenum externer Link werden laufend vervollständigt.

02. August 2004
Die Arbeit von Sozialpädagogen, Beratern und Sozialarbeitern wird immer wichtiger. Allerdings geht es auch immer mehr um Fragen wie Leistungsnachweise, effiziente und hoch qualifizierte Arbeit, die an Hand wirtschaftlicher Steuerungsmodelle gemessen werden. Diese Anforderungen sind für viele „klassisch“ ausgebildete Sozialarbeiter neu. [mehr]
04. Juni 2004
Keyvan Dahesch, Journalist und früherer Pressesprecher des Hessischen Landesversorgungsamtes, hat heute in Darmstadt die Ehrenplakette in Gold des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen erhalten. [mehr]
<<  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 [23] 24 25  >>
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
"exzellent"-Preise
Die
Werkstatt 2020
Ergebnisse des Workshops Werkstatt 2020
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)