Panorama 08.10.14
Ihre tägliche Stimme für Werkstattprojekt beim Wettbewerb „Land der Ideen“
Vom 6. bis 19. Oktober 2014 läuft die Suche nach dem Publikumssieger im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen.“ Ganz Deutschland ist aufgerufen, den beliebtesten Preisträger online zu wählen. Mit dem Prädikat ‚Publikumssieger‘ wird ein Projekt ganz besonders geehrt: Als Leuchtturmprojekt zeigt es, dass es das größte Netzwerk an Unterstützern, Freunden und Medien aktivieren konnte und ist so in aller Munde.

Die Werkstätten für behinderte Menschen sind in diesem Jahr durch die Online-Vertriebsplattform „entia“ externer Link vertreten. Der Online-Shop schafft eine Vertriebsplattform, die Werkstätten für Menschen mit Behinderung deutschlandweit nutzen können. Mehr als 1.200 Handwerksprodukte aus allen Regionen Deutschlands können Käufer auf entia.de bestellen. Das Onlinekaufhaus präsentiert in seiner virtuellen Auslage ein Warensortiment, das in über 80 Werkstätten für Menschen mit Behinderung hergestellt wurde. Insbesondere Betrieben aus ländlichen Räumen bietet die Internetplattform die Chance, neue, überregionale Absatzmärkte zu erschließen und Arbeitsplätze zu sichern. entia übernimmt für die Werkstätten die Lagerung der Waren, den Verkauf, den Versand – und nicht zuletzt das Marketing.

Wer das Projekt nach vorne bringen will, kann täglich voten. Jeder Teilnehmer hat eine Stimme pro Tag. Hier zeigt sich, wer auf starke Netzwerke bauen und motivieren kann. Die Abstimmung zum Publikumssieger erfolgt in zwei Phasen: Bis zum 19. Oktober können Besucher auf den jeweiligen Portraitseiten der Preisträger für ihr Siegerprojekt auf www.land-der-ideen.de abstimmen. Im Rahmen dieser ersten Runde werden so zunächst zehn Favoriten bestimmt. Die zweite Phase findet vom 29. Oktober bis zum 5. November auf der Webseite des Medien-Kooperationspartners „Die Welt“ statt. Dort wird aus den zehn Finalisten der Publikumssieger 2014 gewählt. Während beider Phasen kann auch auf www.deutsche-bank.de/ideen abgestimmt werden.

Gemeinsam mit den sechs von der Jury bestimmten Bundessiegern der sechs Wettbewerbskategorien Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft wird der Publikumssieger am 12. November im Rahmen des feierlichen Preisträgerempfangs in den Türmen der Deutschen Bank in Frankfurt am Main geehrt.

Der Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ soll die Innovationskraft kreativer Köpfe sichtbar machen. Gefragt sind gute Ideen und Projekte aus allen Regionen Deutschlands, die eine Plattform verdienen, auf der sie wahrgenommen werden. Mehr zu den Preisträgern finden Sie hier.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
ConSozial 2017
www.consozial.de
Kooperationspartner
www.curacon.dewww.solidaris.de www. ecclesia-gruppe.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)