Panorama 19.01.22
Empirische Arbeit über Werkstatträte veröffentlicht
Viviane Schachler (Professorin für Soziale Arbeit in der Rehabilitation an der HAWK Hochschule Hildesheim, Holzminden, Göttingen) hat sich in einer umfassenden Bestandsaufnahme damit befasst, wie Mitwirkung und Mitbestimmung in Werkstätten für behinderte Menschen jenseits der rechtlichen Vorgaben tatsächlich ausfällt.

Mit einer Mixed-Methods-Studie zeichnet sie – u. a. in Form von Indizes, Zusammenhangs- und Regressionsanalysen – nach, wie aktiv, autonom und durchsetzungsstark die Gremien arbeiten. Damit gelingt es, das Postulat der Partizipation von Menschen mit Behinderungen mit einer konkreten Beteiligungsform näher auszuführen und diese empirisch fundiert in den fachlichen Diskurs der Teilhabeforschung einzuordnen.

Das Buch ist sowohl als Taschenbuch als auch in einer Open-Access-Publikation mit kostenlosem und uneingeschränktem Zugang zu dem Buch erschienen. 
Die Open-Access-Publikation finden Sie hier externer Link.

Zusätzlich gibt es kurze Themenhefte in einfacher Sprache, die über Werkstatträte Deutschland verbreitet werden. Diese finden Sie unter dem folgenden Link externer Link.
 


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
Werkstatt ist mehr!
Werkstatt ist mehr
FAQs zur Corona-Pandemie
FAQs zum Coronavirus
Mehr BAG WfbM-Angebote
FAQs Bildungsrahmenpläne
FAQs zu den harmonisierten Bildungsrahmenplänen
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die