Panorama 17.09.14
Integra Bielefeld gewinnt Frauenturnier bei Deutscher Meisterschaft der Werkstätten für behinderte Menschen
Die Integra Bielefeld hat das 2. Frauen-Turnier am 11. September 2014 im Rahmen der Deutschen Meisterschaft der Werkstätten für behinderte Menschen in Duisburg gewonnen. Mit fünf Siegen in fünf Spielen und einem Torverhältnis von 14:0 setzte sich das Team aus Ostwestfalen vor dem Titelverteidiger Sportfreunde Bottrop an die Spitze. Das entscheidende Spiel gegen den größten Konkurrenten gewannen die Bielefelderinnen souverän 2:0.

Den Pokal für den Sieg und die Medaillen überreichten die früheren Nationalspielerinnen Inka Grings und Weltmeisterin Pia Wunderlich. “Das ist eine ganz tolle Sache. Ich finde es riesig, macht weiter so”, lobte Doppel-Europameisterin Grings, inzwischen Trainerin beim Bundesligisten MSV Duisburg. Für jede der mit großem Ehrgeiz und viel Freude am Sport teilnehmenden sechs Mannschaften gab es zudem Originaltrikots der Frauenfußball-Nationalmannschaft.

Das Turnier wurde zum zweiten Mal von der DFB-Stiftung Sepp Herberger und ihren Kooperationspartnern, der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM), dem Deutschen Behindertensportverband (DBS) und den Special Olympics Deutschland (SOD), veranstaltet.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
Werkstatt ist mehr!
Werkstatt ist mehr
FAQs zur Corona-Pandemie
FAQs zum Coronavirus
Mehr BAG WfbM-Angebote
FAQs Bildungsrahmenpläne
FAQs zu den harmonisierten Bildungsrahmenplänen
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die