Panorama 29.09.16
Wünsche und Erwartungen an die „Werkstatt 2020“
Wie soll unsere Arbeitswelt aussehen? Wie wollen wir 2020 arbeiten? Diese und andere Fragen stellten sich die Teilnehmer der Workshops „Werkstatt 2020“ am 21. September 2016 im Rahmen des Werkstätten:Tages in Chemnitz. In sechs Workshops erarbeiteten Werkstattbeschäftigte und Werkstattmitarbeiter, welche Anforderungen sie an eine künftige Arbeitswelt und an eine sich weiterentwickelnde Werkstattleistung stellen.

Die Teilnehmer waren im Anschluss an die Workshops dazu eingeladen, ihre Erwartungen und Vorstellungen im Film festhalten zu lassen. Daraus ist ein aussagekräftiger Kurzfilm entstanden, der für sich spricht und der zeigt, in welche Richtung es in den nächsten vier Jahren gehen soll. Auf der Abschlussveranstaltung des Werkstätten:Tages in Chemnitz wurde der Kurzfilm am 22. September 2016 allen Teilnehmern des Bundeskongresses gezeigt.

Abschließend überreichte Martin Berg, Vorstandsvorsitzender der BAG WfbM, eine Zeitkapsel an die Gastgeber des nächsten Werkstätten:Tages, der 2020 in Saarbrücken stattfinden wird. Darin befand sich eine DVD mit dem Film „Werkstatt 2020“, ein Programmbuch des diesjährigen Werkstätten:Tages und eine Chemnitzer Tageszeitung.

Hier finden Sie den Film „Werkstatt 2020“ mit einigen Ergebnissen aus den gleichnamigen Workshops:



<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum Coronavirus
FAQs zum Coronavirus
Werkstatt im Wandel
Werkstatt im Wandel
Mehr BAG WfbM-Angebote
FAQs Bildungsrahmenpläne
FAQs zu den harmonisierten Bildungsrahmenplänen
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die