Stellungnahmen 02.07.18
BAG WfbM-Stellungnahme zu gleichwertigen Lebensverhältnissen
Die Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM) hat sich in ihrer Stellungnahme „Gleichwertige Lebensverhältnisse für Menschen mit Behinderung ermöglichen“ zur Umsetzung bundeseinheitlicher Regelungen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) positioniert.

Insbesondere in der Koordinierung der Leistung als auch bei der Bedarfsermittlung weichen die Bundesländer in der Handhabung der Gesetzesvorgaben voneinander ab. Die BAG WfbM setzt sich dafür ein, dass Werkstattbeschäftigte wohnortunabhängig Zugang zu gleichwertigen Leistungen haben.

Die vollständige Stellungnahme finden Sie hier.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
FAQs Bildungsrahmenpläne
FAQs zu den harmonisierten Bildungsrahmenplänen
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)