Panorama 11.12.18
Neuer Internetauftritt der Beratungsstellen
Seit November 2018 haben die Beratungsstellen für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen (MeH) eine neue, gemeinsame Internetseite.

Unter bnb-meh.de externer Link finden Ratsuchende nun schnell und übersichtlich einen Kontakt in der Nähe. BNB-MeH ist die Abkürzung für „Bundesweites Netzwerk – Beratung für Menschen mit erworbener Hirnschädigung“. Das Netzwerk ist ein Zusammenschluss 21 spezialisierter Beratungsangebote für Betroffene und deren Angehörige aus ganz Deutschland.

Außerdem gehören Versorgungssysteme im Umfeld des Betroffenen, Mitglieder des Beratungsstellen-Netzwerkes sowie weitere Beratungsstellen (wie z. B. die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) nach § 32 SGB IX) zu den Zielgruppen des BNB-MeH.

Die Beratungsstellen unterstützen Menschen mit einer erworbenen Hirnschädigung bei der Führung eines möglichst selbstständigen, eigenverantwortlichen Lebens und entlasten somit ihre Angehörigen und die Sozialsysteme.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
FAQs Bildungsrahmenpläne
FAQs zu den harmonisierten Bildungsrahmenplänen
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.werkstaettenmesse.de Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)